Menu

Sie möchten Ihre Belegschaft motivieren & wertschätzen?

Wir melden uns zeitnah für mehr Informationen über machtfit.

»Es sind schon die kleinen Impulse, die zu einem gesünderen Leben führen. Mit machtfit geht das ganz einfach.«

Interviews
Im Interview berichtet Personalratsmitglied Heike Möcker, von der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, wie sie die gesamte Belegschaft mit digitalen Gesundheitsangeboten wertschätzt. Nach der Fusion 2017 aus den 3 Sparkassen Hildesheim, Goslar und Peine musste eine Lösung gefunden werden, die alle Mitarbeitenden gleichermaßen bedient.

Wir erfahren von ihr, wie wichtig ein ganzheitliches BGM zum Wohl der Belegschaft ist und mit welchen Methoden, Mitarbeitende motiviert werden können, mehr für ihre Gesundheit zu tun. Maßgeblich dafür ist eine gesunde Führungskultur. Bedeutet: Im Homeoffice und mobilen Arbeiten erhält die Belegschaft immer wieder kleine Impulse etwas für die Gesundheit zu tun. Sie berichtet im Interview, wie alle Mitarbeitenden über die zahlreichen Standorte hinweg mit Gesundheitsangeboten erreicht werden können.

 

Stellen Sie sich und die Sparkasse Hildesheim Goslar Peine gerne einmal vor.

Ich bin seit 33 Jahren im Unternehmen tätig und über 15 Jahren Personalratsmitglied. Dazu habe ich verschiedene Qualifizierungen zur Suchtbeauftragten, im Konfliktmanagement, psychischen Gesundheitsmanagement und für gutes digitales Arbeiten abgeschlossen. Im Sommer schließt sich daran noch die Fachkraft für psychische Gesundheit in digitalen Zeiten an. Die Gesundheit lag mir schon immer am Herzen.

Ende 2020 hatten wir 1330 Mitarbeitende, davon sind 537 männlich und die Frauen sind mit einem relativ hohen Anteil von 793 vertreten. Der Altersdurchschnitt liegt bei 48 Jahren und die Krankenquote ist mit 6,1 % vergleichsweise hoch. Unsere Teilzeitquote beträgt 43,5 %.

 

Sie waren an der Einführung von machtfit als Lösung im digitalen Betrieblichen Gesundheitsmanagement maßgeblich beteiligt. War die hohe Krankenquote der Auslöser dafür?

Die hohe Krankenquote ist nur einer der Gründe für die Einführung. Es ist wichtig, dass das BGM nicht erst reagiert, sondern agiert. Für mich gehört heute ein nachhaltiges BGM zur Unternehmenskultur dazu. Die Herausforderung war eine Lösung zu finden, die alle bedient – da muss man bei 3 Hauptstandorten und zahlreichen Geschäftsstellen sehr breit aufgestellt sein. Die digitale Lösung von machtfit ist für uns ideal, denn sie bedient die gesamte Belegschaft und deren Interessen im Geschäftsgebiet. Die Angebote von machtfit zielen komplett auf die derzeitige veränderte Lebenssituation ab. Sei es die Schließung der Gastronomie und der sportlichen Einrichtungen oder die Verlegung des Arbeitsplatzes in die eigenen vier Wände – da kamen die digitalen Angebote genau richtig.

 

Laut einer Studie der Techniker Krankenkasse werden mit klassischen BGM-Maßnahmen nur 10 % der Belegschaft erreicht. Mit machtfit konnten Sie die Erreichbarkeit vervierfachen. Welche Tipps können Sie anderen Unternehmen mitgeben?

Die Erreichbarkeitswerte von machtfit freuen uns sehr! Wir haben bereits nach 6 Monaten eine Registrierung von 40 % erreicht. 64 % der Registrierten sind Frauen und 36 % Männer. Ernährung und Fitness werden am häufigsten gebucht, denn das sind gerade die Themen, die sehr viele beschäftigen. machtfit hat einen großen Umfang an digitalen Fitness- und Ernährungsangeboten (Essenspakete, Saftkuren, Rezepte) die man von Zuhause aus durchführen kann. Das macht es so spannend für unsere Belegschaft.

Zudem gibt unsere Geschäftsleitung auch einen monetären Anreiz von 50 €. Das wird sehr gut aufgenommen und als Wertschätzung empfunden. machtfit schickt regelmäßig Newsletter raus mit interessanten neuen Angeboten. Ich überlege mir darüber hinaus, welche Gesundheitsthemen von machtfit ich auch in unserem hausinternen Intranet platzieren kann. Eine Empfehlung durch mich führt zu mehr Registrierungen und das Vertrauen zur Plattform wird verstärkt.

Auch das Thema gesunde Führungskultur ist sehr wichtig für ein erfolgreiches BGM und es sollte eine Bedeutung im Unternehmen haben. Das Thema Gesundheit steht bei uns im Fokus und wird auch von der Chefetage mit gelebt.

 

Wie hat die aktuelle Lage die HR-Arbeit der Sparkasse Hildesheim Goslar & Peine beeinflusst? Wie digital waren Sie vorher aufgestellt?

Digital aufgestellt waren wir vorher nur in einem kleinen Rahmen und Homeoffice war nicht möglich. Die Pandemie hat die Arbeitswelt sehr stark verändert. Besonders für unsere weibliche Belegschaft wurde es schwieriger, weil die Kinder zu Hause waren oder Pflegebedürftige nicht mehr in die Tagespflege konnten, sodass die Einführung von Homeoffice nun im Fokus stand.

Wir haben auch ein Corona-Care-Team, mit dem wir es geschafft haben als gesamtes Unternehmen mobiles Arbeiten und flexible Arbeitszeitgestaltung einzuführen. Auch eine eventuelle Reduktion von Arbeitszeiten, der Ankauf von Urlaubstagen, ein Abbau von Überstunden und der Aufbau von Minusstunden sind möglich. Wo immer es die Arbeit möglich macht und es persönlich realisierbar ist, ist der Mitarbeitende im mobilen Arbeiten. Auch nach der Pandemie wird das mobile Arbeiten Thema sein.

 

Zu guter Letzt: Was denkt Ihre Belegschaft über gesunde Mitarbeiterbenefits?

Viele Mitarbeitende hat die Einführung einer digitalen Gesundheitsplattform sehr gefreut. Das war eine Maßnahme der Wertschätzung, während sie ins mobile Arbeiten geschickt wurden. So konnte jede:r für sich selber entscheiden, wann und wie Angebote genutzt werden möchten.

Ich glaube dadurch lebt machtfit – dieses Gefühl zu haben egal, wann ich auf die Plattform gehe, es gibt immer irgendwas Interessantes. Es muss auch nicht immer ein Kurs gebucht werden, sondern es gibt auch viele spannende Informationen rund um Stress, Ernährung und allgemeine Gesundheitsthemen.

Im Herbst werden wir zusätzlich auch den machtfit-Gehwettbewerb über die Plattform durchführen. Durch den Challenge-Charakter werden hoffentlich noch mehr Männer angesprochen und der Teamgeist gestärkt.

»Es sind die kleinen Impulse, die zu einer Verhaltensänderung führen. Zum Beispiel kann man einfach mal während der Telefonkonferenz oder in der Mittagspause ein kleines Mikroworkout von machtfit machen. Das ist praktisch und wird von der Belegschaft gern genutzt. Das entscheidende von machtfit ist, dass es sehr breit aufgestellt ist und alle Altersgruppen und Geschlechter anspricht.«

 

Sie möchten mehr über die Digitalisierung Ihres Gesundheitsmanagements erfahren? 

In diesem kompakten Praxisleitfaden erfahren Sie, wie Gesundheitsmanagement in Zeiten von #NewWork aussehen muss, welche Angebote gerade am häufigsten gebucht werden, sowie Praxiseinblicke in das BGM von Unternehmen, die bereits ein erfolgreiches digitales Gesundheitsmanagement eingeführt haben.

Kostenlos als Download für Sie!

leichter gesund mit machtfit!

Bereits seit 2011 bringt machtfit Mitarbeitende in Bewegung: Deutschlands führende Gesundheitsplattform bietet Unternehmen eine sichere und einfache digitale Lösung für die Stärkung der Mitarbeitergesundheit.

Unser umfassendes Angebot begeistert Menschen jeden Alters. Ob Fitness, Wellness, Entspannung oder Ernährung: Ihre Belegschaft hat die Wahl! Bundesweit motivieren wir mit über 6.500 Partnerschaften durch Kurse, Trainingspläne, Mitgliedschaften und Livestreams dazu, aktiver und gesünder zu leben. Online oder offline. So machen wir Mitarbeitende zufriedener und Unternehmen erfolgreicher!

2011 gegründet, vertrauen heute über 250 Unternehmen in Deutschland auf machtfit. Zu unseren Kundinnen und Kunden gehören u. a. Bayer, Vattenfall, Deutsche Bahn oder Lufthansa.

Mehr Informationen anfordern

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Moderne Mitarbeitermotivation

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Mitarbeitermotivation im Homeoffice

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: BGM in der Praxis

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Die 6 Phasen eines BGM

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Die 6 Phasen Ihres Gesundheitstages

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Psychische Gefährdungsbeurteilung

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Change Management

  • Please enter a number from 1 to 100000.

BGM-Wirksamkeitsstudie von machtfit und dem uzbonn

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Fachkräfte in der Chemie- und Pharmabranche gewinnen und binden

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Jetzt machtfit digital testen

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Mehr Informationen zur Partnerschaft anfordern

Leitfaden: Mental und fit durch die Krise

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Webinar: Frankfurter Volksbank

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Webinar: Warum BGM wenig mit Bauchgefühl zu tun hat

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Digital führen

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Jetzt bewerben

  • Lebenslauf * (PDF)
    Akzeptierte Datentypen: pdf.
  • Sonstiges (z.B. Anschreiben, Zeugnisse, etc.) (PDF)
    Akzeptierte Datentypen: pdf.

Webinar: BGM im Wandel - Wie sich durch Corona neue Chancen ergeben

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Checkliste: HR Trend 2021 „Mental gesunde Mitarbeiter“

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Webinar: Digitale HR Arbeit im Jobcenter Berlin Mitte

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Digitalisierung der Personalabteilung

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: BGM-Praxis in Zeiten von #NewWork

  • Please enter a number from 1 to 100000.

BGM neu denken: Innovative & wirksame Management-Prozesse bei der swb AG

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Praxisbericht der Frankfurter Volksbank

  • Please enter a number from 1 to 100000.