Menu
Corporate Benefits, Mitarbeiterangebote 4.0 – so motiviert man heute Mitarbeiter abseits des Gehalts!

Corporate Benefits, Mitarbeiterangebote 4.0 – so motiviert man heute Mitarbeiter abseits des Gehalts!

Mitarbeitermotivation
Mitarbeiterangebote, in der Wirtschaft häufiger als »Corporate Benefits« bezeichnet, sind Leistungen, die ein Arbeitgeber seinen Beschäftigten abseits des Gehalts gewährt, beispielsweise in Form von Gutscheinen, Vergünstigungen in der Kantine, oder das Fahren eines Dienstwagens.1 Diese Leistungen werden freiwillig zur Verfügung gestellt und dienen einerseits zur Erhöhung der Mitarbeitermotivation und -zufriedenheit, andererseits, um das Arbeitgeberimage zu stärken.1 In den letzten Jahren haben Unternehmen das Angebot von Corporate Benefits stets ausgeweitet, da dies im Wettbewerb auf dem Arbeitsmarkt ein wichtiger Faktor für die Gewinnung von guten Fachkräften geworden ist.2

 

Welche Ziele erreicht man mit Mitarbeiterangeboten?

  • Mehr Loyalität für den Arbeitgeber

    Ein Angebot an Corporate Benefits kann dazu beitragen, dass Mitarbeiter ihrem Arbeitgeber loyal bleiben und die Fluktuationsrate im Betrieb niedrig gehalten wird. Dabei ist es vielen Arbeitnehmern wichtig, dass mehrere Angebote zur Verfügung stehen und sie sich die am besten zu ihrer Lebenssituation passenden Benefits heraussuchen können.2 So erhalten Mitarbeiter das Gefühl, dass ihre Bedürfnisse ernstgenommen werden und sie bei ihrem Arbeitgeber auch in der Zukunft gut aufgehoben sind. 2 3

    Eine Studie aus den USA hat ergeben, dass laut ca. 36 % der Angestellten, eine Verbesserung der Corporate Benefits Angebote dazu führen würde, dass sie dem Unternehmen als Arbeitnehmer treu bleiben und sich nicht nach anderen Jobs umschauen.4
  • Verbesserung der Produktivität und Konzentration

    Corporate Benefits können ebenso einen positiven Einfluss auf die Produktivität und Konzentration am Arbeitsplatz haben. Ein Konzentrationsverlust während der Arbeit kommt oft dann vor, wenn sich Mitarbeiter um andere Dinge im Leben Sorgen machen. Dazu zählen oft finanzielle Sorgen, die Betreuung der eigenen Kinder, oder Krankheitsfälle in der Familie.5 Laut einer Studie aus den USA geben rund 58 % der Arbeitnehmer zu, dass sie wegen Sorgen um die Kinderbetreuung zu wenig Schlaf bekommen und dies ihre Produktivität am Arbeitsplatz stark beeinträchtigt. Um die Mitarbeiter also fit und geistig präsent zu halten, profitieren Unternehmen davon, ihnen beispielsweise in Sachen Kinderbetreuung unter die Arme zu greifen.3

  • Erhöhte Präsenz am Arbeitsplatz

    Einer der meist genannten Gründe für Fehlzeiten auf der Arbeit sind Gesundheitsprobleme und das Nachgehen familiärer Verpflichtungen.3 Auch hier spielt das Kinderbetreuungsangebot eine große Rolle, welches nicht nur für Eltern, sondern auch für das Unternehmen Vorteile bringt, denn Eltern, die ihre Kinder nicht in Betreuung geben können, können entweder gar nicht oder nur verkürzt am Arbeitsplatz erscheinen.5
    Fehlzeiten, die durch gesundheitliche Probleme der Belegschaft entstehen, können ebenso vermieden werden, wie zum Beispiel durch gesundheitsfördernde Angebote eines eigenen oder externen Betrieblichen Gesundheitsmanagements. Eine betriebliche Gesundheitsförderung kann durch präventive Maßnahmen dazu beitragen, dass die Belegschaft körperlich und geistig fit bleibt und somit einen besseren Beitrag leisten kann.5 Auch die Wahrscheinlichkeit, dass Mitarbeiter an arbeitsbedingten psychischen Krankheiten leiden, wie Burnout, kann stark verringert werden.5 Das Angebot von regelmäßigen Check-ups und Sportmöglichkeiten am Arbeitsplatz kann den Stress von Mitarbeitern beseitigen. Wer auf der Arbeit von einem ärztlichen Dienst profitieren kann oder sich schon sportlich betätigt hat, muss dies nicht mehr in seiner Freizeit erledigen und schafft somit viel Platz für andere Verpflichtungen und Hobbies.

  • Erfolgreichere Rekrutierung von Talenten

    Im aktuellen »War for Talents», wird es für die Personalbeschaffung in Unternehmen immer bedeutsamer, attraktiv auf Bewerber zu wirken, welches durch ein reichhaltiges Angebot an Corporate Benefits erleichtert wird. Wer vor allem die Generation Y erobern möchte, muss mehr als nur einen fairen Lohn zu bieten haben. Natürlich spielt das Gehalt immer noch eine Rolle, jedoch wird eine gute Arbeitsatmosphäre, flexible Arbeitszeiten, Familienfreundlichkeit, wie auch Sonder- und Sozialleistungen sehr geschätzt. Dies spiegelt sich ebenfalls in einer Studie der CreditPlus Bank wieder. Dabei landet die überdurchschnittlich hohe Bezahlung auf dem vierten Platz der Erwartungen an den Arbeitgeber, während ein gutes Arbeitsklima und flexible Arbeitsmodelle es auf den ersten und zweiten Platz geschafft haben.6
    Auch die Studie »Attraktive Arbeitgeber 2015» hat insgesamt 2.500 Young Professionals gefragt, was für sie einen attraktiven Arbeitgeber ausmacht. Zu den wichtigsten Eigenschaften der sogenannten primären Faktoren zählten Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Aufstiegschancen.  Bei den erwünschten sekundären Eigenschaften zählten die Arbeitsatmosphäre, eine abwechslungsreiche Tätigkeit, wie auch Flexibilität und eine Work-Life Balance eine zentrale Rolle. Benefits und Freizeitangebote zählten ebenso zu den wichtigsten Eigenschaften, die ein Arbeitgeber heutzutage bieten sollte.15

Beispiele aus der Praxis – Das bieten Google, Beiersdorf, Tyczka Energie & co.

Kinderbetreuung wird Aufgabe des Arbeitgebers

Die bereits erwähnte Problematik rund um die Kinderbetreuung ist auch in deutschen Unternehmen als wichtiges Thema aufgenommen worden. So hat Beiersdorf in Eimsbüttel eine Kita eröffnet, in der fast 100 Plätze für Mitarbeiterkinder zur Verfügung stehen.5 Andere Firmen, die keine eigenen Kitas eröffnen, wie die Deutsche Post und Henkel, können ihren Mitarbeitern eine Kinderbetreuung mittels des Familiendienstleisters PME bieten. PME bietet Firmen Plätze in betriebsnahen Kitas und haben in diesen Kitas insgesamt ca. 1000 Betreuer im Einsatz.5

Weiterbildungen für Mitarbeiter

Auch Weiterbildungen und Möglichkeiten für die persönliche Entwicklung werden bei Arbeitnehmern hochgeschätzt. Die Unternehmensberatung Bearing Point bietet genau diese Benefits und setzt sich dafür ein, dass das Wissen und Können ihrer Mitarbeiter nicht veraltet und sie sich durch mehrere Weiterbildungen und Trainings im Jahr beruflich und persönlich weiterentwickeln können. Außerdem bietet Bearing Point der Belegschaft mit einem Bachelorabschluss die Möglichkeit, berufsbegleitend ein Masterstudium anzufangen und unterstützt dabei finanziell und mit angepassten Arbeitsmodellen. 9

Work-life Balance mal anders

Um ihren Mitarbeitern bei der Suche nach einem Ausgleich zwischen Job und dem restlichen Leben zu unterstützen, bietet Paypal eins der attraktivsten Corporate Benefits: das Sabbatical. Unter dem Motto »Rest and Recharge« können Paypal Mitarbeiter für fünf im Unternehmen geleistete Jahre ein vierwöchiges bezahltes Sabbatical beantragen, um sich für eine längere Zeit zu entspannen und sich somit für zukünftige Aufgaben geistig zu stärken.8

Einige Unternehmen haben sich andere Optionen überlegt, wie sie die Work-life Balance ihrer Mitarbeiter in Schwung bringen können.  Zum Beispiel bieten Google und Burton ihren Mitarbeitern an, ihre Hunde mit zum Arbeitsplatz zu bringen. So können sich diese Mitarbeiter mehr auf die Arbeit konzentrieren und gleichzeitig entspannen, da sie sich weniger um die Verpflichtung eines zu Hause bleibenden Vierbeiners Sorgen machen.10 11

Der Snowboardhersteller Burton punktet bei seinen Mitarbeitern weiterhin mit tollen Freizeitangeboten, vor allem für alle die gerne Snowboard fahren. Von einem kostenlosen Saisonpass und ermäßigten Lifttickets bis zu kostenlosem Snowboardunterricht sowie einem Schrank voller Demo-Ausrüstung ist für Anfänger und Erfahrene alles dabei.11 Somit erhalten die Beschäftigten große Unterstützung dabei, sich in ihrer Freizeit einen Ausgleich zum oft stressigen Arbeitstag zu suchen.

Gesundes Essen für mehr Innovation

Für viele Mitarbeiter macht sich das tägliche Essen in der Kantine im Geldbeutel bemerkbar. So bieten einige Unternehmen, wie zum Beispiel Unilever, subventionierte Mahlzeiten für ihre Mitarbeiter an.12 Google geht noch einen Schritt weiter und bietet seinen Mitarbeitern kostenloses gesundes Essen an. Dies dient einerseits dazu, dass es sich für das Unternehmen rechnet, wenn Mitarbeiter durch gesunde Ernährung gesund bleiben. Andererseits regt das Angebot von kostenlosem Essen Mitarbeiter an, ihren Arbeitsplatz zu verlassen und in der Kantine auf Kollegen aus anderen Abteilungen zu treffen. Die Idee ist, möglichst verschiedene Menschen aufeinandertreffen zu lassen, die sich über persönliche und berufliche Themen austauschen und somit vielleicht auf neue, innovative Ideen stoßen.13

Individuelle Gutscheine statt Lohnerhöhung

Um Beschäftigten besondere Leistungen zu bieten, ist das Verteilen von Gutscheinen anderer Unternehmen nicht zuletzt ein beliebter Weg. Dieses Mitarbeiterangebot ist vor allem auch für kleinere Unternehmen umsetzbar, die nicht genügend Ressourcen für eigene Corporate Benefits haben. Gutscheine sind variabel einsatzbar und können an die Interessen der verschiedenen Mitarbeiter angepasst werden – so können alle davon profitieren. Des Weiteren ist für Unternehmen der Einsatz von Gutscheinen anstelle von Lohnerhöhungen sinnvoll, da für diese keine Abzüge anfallen, solange der Geldwert sich in der gesetzlich vorgeschriebenen Freigrenze befindet. Die Freigrenze für Sachzuwendungen liegt beispielsweise bei 44 EUR pro Monat und Mitarbeiter.7 Gutscheine, die für alle Mitarbeiter attraktiv sein können, sind beispielsweise für Tanken oder für den Lebensmitteleinkauf.7

Das Ergebnis: Mitarbeiterwertschätzung durch Betriebliches Gesundheitsmanagement am Beispiel eines unserer Kunden

Herr Schwarz, ehemaliger Leiter der Ressorts Recht und Personal unseres Kunden Tyczka Energie berichtet im Interview wie Unternehmen mit der Nutzung der machtfit-Gesundheitsplattform ihre Mitarbeiter bundesweit erreichen und somit flexibel fördern können. Das Ergebnis neben einem außerordentlichen Feedback der Mitarbeiter:  die Auszeichnung als einer der 100 besten Arbeitgeber in Deutschland.

 

Wie lässt sich der Erfolg der Mitarbeiterangebote messen?

Da Corporate Benefits eingesetzt werden, um Mitarbeiter zu binden, ihre Zufriedenheit am Arbeitsplatz sowie ihr Engagement zu erhöhen, lässt sich der Erfolg unter anderem an diesen Faktoren messen. Mitarbeiterbindung, Mitarbeitermotivation wie auch die Zufriedenheit lassen sich für eine große Anzahl an Mitarbeitern durch Mitarbeiterbefragungen bestimmen. Befragungen eignen sich gut, da sie an verschiedene Zielgruppen angepasst sowie problemlos erweitert werden können. Mitarbeiterbefragungen bieten Ergebnisse für zentrale Themen erfolgreicher Personal- und Führungsarbeit.14 Sie bieten Anreize für Kulturveränderungen in Unternehmen und diese werden durch ein professionelles Projektmanagement unterstützt.14

Diese können von Unternehmen natürlich selbst entworfen werden, jedoch gibt es auch externe Unterstützung, beispielsweise für Unternehmen, die in diesem Gebiet noch wenig Erfahrung oder nicht genug Ressourcen haben. Viele Unternehmen spezialisieren sich auf Mitarbeiterbefragungen und unterstützen Arbeitgeber dabei, Befragungen zu entwickeln, Ergebnisse auszuwerten und den Erfolg von Maßnahmen zu beurteilen.

Die Initiative »Great Place to Work« ist einer der führenden Anbieter für Mitarbeiterbefragungen und unterstützt Unternehmen beim Einsatz von Befragungen zur Unternehmensentwicklung. »Great Place to Work« gestaltet weltweit etablierte Fragebögen, welche in mehreren Sprachen erhältlich sind und somit gut für internationale Unternehmen geeignet sind. Die Themenmodule der Befragungen, zum Beispiel die psychische und physische Gesundheit, Arbeitskultur, Zufriedenheit, werden individuell mit Unternehmen zusammengestellt.14

Eine weitere Möglichkeit, den Effekt der Mitarbeiterangebote zu bewerten, ist das Führen von persönlichen Gesprächen zwischen Führungskraft und Mitarbeitern.  Diese Gespräche können darüber aufklären, in wie fern Corporate Benefits in Anspruch genommen werden und ob diese überhaupt zu der Belegschaft und ihren Interessen passen. Solche Gespräche nehmen jedoch sehr viel Zeit in Anspruch und können vor allem in größeren Betrieben meist nur stichprobenartig durchgeführt werden.

 

Fazit

Schon lange sind die Zeiten vorbei, in denen Arbeitnehmer die Wahl ihres Arbeitgebers einzig an der Höhe des Lohnes fest gemacht haben. Viele Unternehmen bieten deshalb Corporate Benefits für ihre Mitarbeiter an, auch mit dem Hintergrund, dass sich dies positiv auf die Fluktuationsrate auswirkt und Mitarbeiter stärker an das Unternehmen gebunden werden. Benefits, die bei Mitarbeitern häufig beliebt sind, sind zum Beispiel Hilfe bei der Kinderbetreuung, Möglichkeiten für die berufliche sowie persönliche Weiterbildung, flexible Arbeitsmodelle, wie auch Freizeitangebote. Um die Auswirkungen dieser Corporate Benefits messen und beurteilen zu können, können Unternehmen auf externe Hilfe, durch beispielsweise Mitarbeiterbefragungen der »Great Place to Work« Initiative hoffen.

 

Sie möchten mehr über erfolgreiche BGM-Praxis erfahren?

Auf über 40 Seiten erhalten Sie nützliche Praxistipps für ein erfolgreiches BGM von führenden Unternehmen (u.a. TOTAL Deutschland, Deutsche Bahn AG), kompakt für Sie aufbereitet.

Quellen

  1. vgl. Corporate-benefits.de (2018) »Mitarbeiterangebote zu Top-Konditionen« URL: https://www.corporate-benefits.de/de [8 März 2018]
  2. vgl. HR Zone (2018) »What are employee benefits?« URL: https://www.hrzone.com/hr-glossary/what-are-employee-benefits# [12 März 2018]
  3. vgl. Riley, K. (2018) »Why Are Employee Benefits Important?« URL: https://www.patriotsoftware.com/payroll/training/blog/why-are-employee-benefits-important-purpose/ [8 März 2018]
  4. vgl. Aflac (2016) »Small company business trends« URL: https://www.aflac.com/docs/awr/pdf/2016-detailed-findings/awr.2016-fact-sheet_small-business-trends-less-than-50.pdf [8 März 2018]
  5. vgl. Süddeutsche Zeitung (2018) »Wie Unternehmen Eltern unterstützen« URL: http://www.sueddeutsche.de/karriere/kinderbetreuung-wie-unternehmen-eltern-unterstuetzen-1.1589693 [8 März 2018]
  6. vgl. Herzberger, G. (2015) »Das sind die Top 10 Erwartungen an den neuen Arbeitgeber« URL: https://www.marconomy.de/live/articles/501760/ [8 März 2018]
  7. vgl. Haufe.de (2016) »Incentives für Mitarbeiter: Was Arbeitnehmer sich wünschen« URL: https://www.haufe.de/personal/hr-management/incentives-was-mitarbeiter-sich-wirklich-wuenschen_80_346732.html [8 März 2018]
  8. vgl. PayPal (2018) »Enjoy the rewards of your hard work« URL: https://www.paypal.com/fk/webapps/mpp/jobs/benefits [8 März 2018]
  9. vgl. Bearing Point (2018) »BearingPoint bietet eine Vielzahl an attraktiven Benefits als Arbeitgeber« URL: https://www.bearingpoint.com/de-de/unser-team/karriere/benefits/ [8 März 2018]
  10. vgl. Orr, G. (2013) »Google, Amazon, The BBC: Office dogs are giving us paws for thought« URL: http://www.independent.co.uk/property/house-and-home/pets/features/google-amazon-the-bbc-office-dogs-are-giving-us-paws-for-thought-8556086.html [8 März 2018]
  11. vgl. Burton Snowboards (2018) »Work for Us« URL: https://www.burton.com/us/en/work-for-us [8 März 2018]
  12. vgl. Tiedge, A. (2011) »Zusatzleistungen im Betrieb: Mehr als nur Gehalt« URL: http://www.manager-magazin.de/unternehmen/karriere/a-749416.html [8 März 2018]
  13. vgl. Burkus, D. (2015) »The Real Reason Google Serves All That Free Food« URL: https://www.forbes.com/sites/davidburkus/2015/07/02/the-real-reason-google-serves-all-that-free-food/#38bbbac295f6 [8 März 2018]
  14. vgl. Great Place to Work (2018) »Great Place to Work Mitarbeiterbefragung« URL: https://www.greatplacetowork.de/assets/Affiliate-Germany/Broschueren/Broschuere-Mitarbeiterbefragung.pdf [12 März 2018]
  15. vgl. Jammali, F. (2015) »Was Bewerber bei Unternehmen schätzen – die attraktivsten Arbeitgeber 2015« URL: https://hr-blog.prosoft.net/was-bewerber-bei-unternehmen-schaetzen-die-attraktivsten-arbeitgeber-2015-studie-berufsstart-de/ [12 März 2018]

leichter gesund mit machtfit!

Bereits seit 2011 bringt machtfit Mitarbeiter in Bewegung: Deutschlands führende Gesundheitsplattform bietet Unternehmen eine sichere und einfache digitale Lösung für die Stärkung der Mitarbeitergesundheit.

Unser umfassendes Angebot begeistert Mitarbeiter jeden Alters. Ob Fitness, Wellness, Entspannung oder Ernährung – bundesweit motivieren über 6.500 Partner mit Kursen, Trainingsplänen, Mitgliedschaften und Livestreams die ganze Belegschaft dazu, aktiver und gesünder zu leben. Online oder offline. So machen wir Mitarbeiter zufriedener und Unternehmen erfolgreicher!

2011 gegründet, vertrauen heute über 250 Unternehmen und 300.000 Nutzer in Deutschland auf machtfit. Zu unseren Kunden gehören u. a. Bayer, Vattenfall, Deutsche Bahn oder Lufthansa.

Mehr Informationen erhalten













Leitfaden: BGM in der Praxis














Leitfaden: Die 6 Phasen eines BGM













Leitfaden: Moderne Mitarbeitermotivation














Leitfaden: Change Management - der Mitarbeiter im Mittelpunkt des Wandels













Leitfaden: Mitarbeitermotivation im Home-Office













Leitfaden: Psychische Gefährdungsbeurteilung













Leitfaden: Fachkräfte in der Chemie- und Pharmabranche gewinnen und binden













BGM-Wirksamkeitsstudie von machtfit und der UZ Bonn













Mehr Informationen anfordern

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Moderne Mitarbeitermotivation

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Mitarbeitermotivation im Home-Office

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: BGM in der Praxis

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Die 6 Phasen eines BGM

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Die 6 Phasen Ihres Gesundheitstages

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Psychische Gefährdungsbeurteilung

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Change Management

  • Please enter a number from 1 to 100000.

BGM-Wirksamkeitsstudie von machtfit und dem uzbonn

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Fachkräfte in der Chemie- und Pharmabranche gewinnen und binden

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Jetzt machtfit digital testen

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Mehr Informationen zur Partnerschaft anfordern