bool(false)
Menu
BGM einführen: In 5 Schritten zu einem erfolgreichen Betrieblichen Gesundheitsmanagement

BGM einführen: In 5 Schritten zu einem erfolgreichen BGM

BGM Studien
Sie wollen ein BGM einführen, um die Gesundheit und Motivation der Belegschaft zu stärken. Auf was Sie dabei achten müssen und welche Gesundheitsangebote zu Ihrem Unternehmen passen, erfahren Sie in den folgenden 5 Schritten.

 

»Schritt 1

Ziele definieren

Es gibt neben der Mitarbeitergesundheit noch weitere wichtige Herausforderungen, auf die Sie heute mit einem zeitgemäßen BGM einen positiven Einfluss nehmen können. Definieren Sie Ziele, welche Sie mit der Einführung eines BGM erreichen möchten:

  • Mitarbeitermotivation erhöhen
  • Bindung zum Unternehmen stärken
  • Krankentage verringern und Fehlzeitenquote verbessern
  • Mehr Mitarbeitende mit Gesundheitsangeboten erreichen
  • Benefit als nachhaltige Wertschätzung
  • Arbeitgeberattraktivität erhöhen
  • Arbeitgebermarke stärken
» Schritt 2

Die passende Gesundheitslösung für Ihre Belegschaft wählen

Das Ziel steht fest. Nun überlegen Sie, welche Gesundheitsangebot für Ihre Belegschaft die richtigen sind. Dafür sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

Wie groß ist Ihre Mitarbeiterzahl und über wie viele Standorte verteilt sich Ihre Belegschaft?

Je mehr Mitarbeitende Sie beschäftigen und diese sogar noch über verschiedene Standorte hinweg verteilt sind, desto größer ist der Organisationsaufwand, wenn Sie ein BGM einführen. Achten Sie darauf, dass Angebote für alle Mitarbeitenden gleichermaßen zugänglich sind.

Welche Arbeitsform ist in Ihrem Unternehmen vertreten?

Homeoffice, Büro oder doch hybrid? Die meisten Unternehmen haben seit der Pandemie auf Homeoffice oder hybrides Arbeiten umgestellt. Hierfür sollten Sie ein flexibles BGM einführen, dass von überall genutzt werden kann und sowohl online, als auch vor Ort Angebote bereitstellt. Das selbe gilt für Unternehmen mit Schichtarbeiter:innen und flexiblen Arbeitszeiten. Selbst wenn Ihre Belegschaft ausschließlich im Büro arbeitet, erreichen Sie mit vielfältigen Gesundheitsmaßnahmen mehr Mitarbeitende.

Wie gestaltet sich Ihre Mitarbeiterstruktur hinsichtlich Alter und Geschlecht?

Männer und Frauen haben meist unterschiedliche Interessen und Bedürfnisse, wobei die männliche Belegschaft oftmals schwerer mit Gesundheitsthemen zu erreichen ist. Hier gilt auch wieder: je vielfältiger das Angebot, desto mehr Mitarbeitende erreichen Sie. Auch sind in fast allen Unternehmen verschiedene Generationen vertreten: Von Babyboomer bis Generation Z müssen für alle passende Angebote bereitgestellt werden. Setzen Sie also am besten auf ein ganzheitliches BGM, dass alle Bereiche der Gesundheit bedient: Fitness, Ernährung, Stressmanagement und Suchtprävention.

Können Sie mit Ihren personellen und finanziellen Ressourcen allein ein BGM einführen oder sollten Sie mit einem Dienstleister zusammenarbeiten?

Mit steigender Mitarbeiterzahl, hybriden Arbeitsformen und verschiedenen Alters- und Generationsvorkommen in Ihrem Unternehmen steigt auch der Organisationsaufwand für ein BGM. Nur mit der richtigen Kommunikation und einer großen Auswahl an Gesundheitsangeboten erreichen Sie alle Mitarbeitenden. Sollten Sie nicht über das nötige Wissen und die Ressourcen verfügen, empfiehlt es sich eine externe BGM-Dienstleistung heranzuziehen, welche die Organisation übernimmt und passende Gesundheitsangebote bereitstellt.

 

» Schritt 3

Führungskräfte überzeugen

Sie wissen bereits, welche Vorteile ein BGM für Ihre Mitarbeitenden und das Unternehmen bringen wird, aber Ihre Vorgesetzen noch nicht. Bereiten Sie sich gut vor und gehen Sie mit aussagekräftigen Fakten und Statistiken in das Gespräch. Nennen Sie die oben benannten Vorteile, welche das Betriebliche Gesundheitsmanagement für Ihr Unternehmen bringen kann.

Belegen Sie diese anhand von Referenzwerten anderer Unternehmen, die bereits ein erfolgreiches BGM eingeführt haben. Sollte Ihre Entscheidung auf eine externe BGM-Lösung fallen, dann holen Sie diese als Berater:innen mit ins Gespräch oder lassen Sie sich eine Präsentation mitgeben, welche die Wirksamkeit belegt.

 

» Schritt 4

BGM erfolgreich einführen

Damit Sie mit Ihrem BGM auch einen Großteil der Belegschaft erreichen ist die Art der Kommunikation sehr wichtig. Überprüfen Sie auf welchen Kanälen Ihre Belegschaft besonders aktiv ist und wie in Ihrem Unternehmen kommuniziert wird. Das kann per E-Mail, Flyer, Meetings, über das Intranet oder auf Social Media erfolgen. Wenn Sie sich für eine BGM-Dienstleistung entschieden haben, sollte auch diese alle Arten von Kommunikationsmedien bereitstellen bzw. bedienen.

Beachten Sie bei einem externen BGM-Angebot, welcher Service Ihnen bei der Einführung und in der fortlaufenden Zusammenarbeit geboten wird:

  • Onboardingprozess:
    In einem guten Onboardingprozess werden Sie genau in die BGM-Lösung eingeführt und der/die Anbieter:in übernimmt für Sie die Startkommunikation, um alle Mitarbeitenden darauf aufmerksam zu machen.
  • Kundenservice: 
    Weiterhin ist ein Kundenservice enorm wichtig, damit sich Ihre Belegschaft bei Fragen an den/die Anbieter:in wenden kann und nicht Sie mit Anfragen überhäuft werden.
  • Customer Success Management:
    Regelmäßige Termine mit einem/einer persönlichen Customer Success Manager:in sind wichtig, um gemeinsam die Entwicklung zu verfolgen und neue Ziele zu setzen.

 

» Schritt 5

Ergebnisse auswerten

Nachdem Ihr BGM erfolgreich gestartet ist und die Mitarbeitenden das Angebot bereits nutzen, gilt es die Ergebnisse auszuwerten. Wichtige Kennzahlen sind Aktivitätsquote, Fehlzeiten, Krankschreibungen, Umfragewerte zum Wohlbefinden der Belegschaft und Registrierungsquote bei den Gesundheitsangeboten. Ein datengetriebenes BGM ermöglicht eine zielgruppenspezifische Ansprache, Prognosen und macht die Wirksamkeit Ihres BGMs messbar. Denn nur mit validen Daten hat Ihr BGM Hand und Fuß. Definieren Sie Gesundheits-KPIs aus denen Sie Handlungen ableiten können.

BGM erfolgreich einführen mit der Gesundheitsplattform machtfit

Mit der digitalen Gesundheitsplattform machtfit steht Ihrer Belegschaft eine freie Auswahl an online und offline Angeboten von über 6.500 Partnerschaften aus den Bereichen Fitness, Ernährung, Entspannung und Wellness zur Verfügung. Da ist wirklich für jede:n etwas dabei. Zusätzlich werden mit der smarten Reporting-Funktion von machtfit automatisch Kennzahlen zur Aktivität Ihrer Belegeschaft erfasst. Damit wird Ihr Betriebliches Gesundheitsmanagement strategisch und nachhaltig optimiert.

Laut einer TK-Studie werden in Deutschland im Schnitt nur 10 % der Mitarbeitenden mit BGM-Maßnahmen erreicht. Der BGM-Anbieter erreicht nachgewiesenermaßen im Schnitt 50 % der Belegschaft, dank zahlreicher flexibler Angebote und zielgruppenspezifischer Kommunikationsmittel.

Die Gesundheitsexpertin Stephanie Widmaier und der Professor für Gesundheitsmanagement Dr. Volker Nürnberg unterscheiden im Personalmagazin erschienenen Artikel in drei Abstufungen, wie gut BGM-Angebote in digitale Lösungen integriert werden können. Unter allen untersuchten BGM-Anbietern konnte dabei nur machtfit die dritte Stufe erreichen und mit einem optimalen Integrationsgrad von Gesundheitsangeboten in die eigene digitale Plattform überzeugen. Darüber hinaus konnte das Unternehmen die wissenschaftlichen Qualitätskriterien zu 80% erreichen und damit am stärksten erfüllen.

Bewertungsmatrix machtfit
machtfit schneidet in der Untersuchung als bester BGM Anbieter ab

 

 

Fazit

Ein BGM erfolgreich umzusetzen, muss nicht schwer sein. Mithilfe einer externen BGM-Lösung kann Ihnen viel Arbeit abgenommen werden und es stehen erfahrene Ansprechpartner:innen zur Seite, um das BGM zielgerichtet weiterzuentwickeln. Bei einigen Mitarbeitenden kann es mitunter dauern, bis sie sich für die Themen Sport und Gesundheit sowie das betriebliche Angebot interessieren. Die richtige Kommunikation und eine möglichst große Auswahl an flexiblen Gesundheitsangeboten ist hier entscheidend. Damit wird die Einführung Ihres BGM ein voller Erfolg und Sie profitieren von glücklichen und motivierten Mitarbeitenden.

BGM-Praxis Ebook

Praxisleitfaden »BGM Praxis in Zeiten von #NewWork«

Dieser Leitfaden zeigt Ihnen:

  • BGM-Trends im #NewWork und aktuelle Aktivitätsraten zu den meistgebuchten BGM-Angeboten
  • BGM bei Vattenfall: So geht digitales BGM während der Corona-Krise
  • Praxisbeitrag M-Net: Flexibilität ist das neue Zauberwort im BGM
  • Digitales BGM bei der VR-Bank Schleswig-Mittelholstein: So erreichen und wertschätzen Sie mehr Mitarbeitende

leichter gesund mit machtfit!

Bereits seit 2011 bringt machtfit Mitarbeitende in Bewegung: Deutschlands führende Gesundheitsplattform bietet Unternehmen eine sichere und einfache digitale Lösung für die Stärkung der Mitarbeitergesundheit.

Unser umfassendes Angebot begeistert Menschen jeden Alters. Ob Fitness, Wellness, Entspannung oder Ernährung: Ihre Belegschaft hat die Wahl! Bundesweit motivieren wir mit über 6.500 Partnerschaften durch Kurse, Trainingspläne, Mitgliedschaften und Livestreams dazu, aktiver und gesünder zu leben. Online oder offline. So machen wir Mitarbeitende zufriedener und Unternehmen erfolgreicher!

2011 gegründet, vertrauen heute über 300 Unternehmen in Deutschland auf machtfit. Zu unseren Kundinnen und Kunden gehören u. a. Bayer, Vattenfall, Deutsche Bahn oder Lufthansa.

Mehr Informationen anfordern

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Moderne Mitarbeitermotivation

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Mitarbeitermotivation im Homeoffice

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: BGM in der Praxis

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Die 6 Phasen eines BGM

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Die 6 Phasen Ihres Gesundheitstages

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Psychische Gefährdungsbeurteilung

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Change Management

  • Please enter a number from 1 to 100000.

BGM-Wirksamkeitsstudie von machtfit und dem uzbonn

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Fachkräfte in der Chemie- und Pharmabranche gewinnen und binden

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Jetzt machtfit digital testen

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Mehr Informationen zur Partnerschaft anfordern

Leitfaden: Mental und fit durch die Krise

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Webinar: Frankfurter Volksbank

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Webinar: Warum BGM wenig mit Bauchgefühl zu tun hat

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Digital führen

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Jetzt bewerben

  • Lebenslauf * (PDF)
    Akzeptierte Datentypen: pdf.
  • Sonstiges (z.B. Anschreiben, Zeugnisse, etc.) (PDF)
    Akzeptierte Datentypen: pdf.

Webinar: BGM im Wandel - Wie sich durch Corona neue Chancen ergeben

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Checkliste: HR Trend 2021 „Mental gesunde Mitarbeiter“

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Webinar: Digitale HR Arbeit im Jobcenter Berlin Mitte

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Digitalisierung der Personalabteilung

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: BGM-Praxis in Zeiten von #NewWork

  • Please enter a number from 1 to 100000.

BGM neu denken: Innovative & wirksame Management-Prozesse bei der swb AG

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Praxisbericht der Frankfurter Volksbank

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden New Work: So gelingt hybrides BGM

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Mehr Infos erhalten

Demo anfordern