Menu

Häufig gestellte Fragen

Sie benötigen weitere Informationen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter: Telefonisch unter 030 346 550 661 (Lokaltarif) oder per E-Mail an partner@machtfit.de

Welche Daten hinterlege ich in meinem Account?

In Ihrem Account hinterlegen Sie Ihren Namen, Ihre Anschrift sowie Rechnungsanschrift, Ihre Bankverbindung und Steuernummer. Ebenso können Sie Ihre sozialen Kanäle, wie z. B. Facebook, Instagram oder Youtube hinterlegen. Diese Daten können Sie jederzeit in Ihrem Anbieterkonto ändern. Bitte achten Sie immer darauf, Ihre Bankverbindung aktuell zu halten, da es ansonsten zu Verzögerungen bei der Überweisung kommen kann.

Wo kann ich sehen, welche Kurse ich auf der Plattform anbiete?

In Ihrer Angebotsverwaltung finden Sie anhand verschiedener Tabs eine Übersicht Ihrer eingestellten Kurse. Im Tab »Veröffentlicht« sind alle Kurse enthalten, die derzeit von unseren Nutzern gebucht werden können.

Welche Angebote werden von den Unternehmen bezuschusst?

Unsere Unternehmenskunden bezuschussen alle Kursangebote, die von der Zentralen Prüfstelle für Prävention gemäß § 20 SGB V zertifiziert sind. Darüber hinaus unterstützen viele Unternehmen die Buchung von Massagen, Mitgliedschaften und/oder sämtliche Fitness- und Gesundheitsangebote, welche nicht durch die Zentrale Prüfstelle für Prävention zertifiziert sind.

Warum müssen Zertifikate der Zentralen Prüfstelle für Prävention, Berufsurkunden und Selbsterklärungen hinterlegt werden?

Für jedes Angebot wird ein Qualitätsnachweis benötigt. Möchten Sie einen Präventionskurs nach §20 SGB V veröffentlichen, benötigen wir ein aktuelles Zertifikat der Zentralen Prüfstelle für Prävention. Bei Veröffentlichung eines Massageangebots müssen Sie eine Berufsurkunde als medizinischer Bademeister, Krankengymnast, Physiotherapeut oder Heilpraktiker hinterlegen. Bei allen weiteren Angeboten laden Sie eine Selbsterklärung hoch, in der Sie uns zusichern, dass Sie und/oder Ihre Trainer ausreichend qualifiziert sind.

Welche verschiedenen Terminarten gibt es?

Auf der machtfit-Plattform werden terminbasierte und terminunabhängige Angebote unterschieden.

Ihre Angebote können Sie wie folgt einstellen:
» Kurs

Unter Terminart wählen Sie folgende Punkte aus:

  1. Terminbasiert
  2. Eine Anmeldung gilt für mehrere Termine.
  3. Die Termine bauen aufeinander auf.
  4. Anschließend können Sie Ihren Kursplan einfügen.
  5. Geben Sie an, wie viele Einheiten ein Kurs umfasst.
» Tagesseminar

Unter Terminart wählen Sie folgende Punkte aus:

  1. Terminbasiert
  2. Eine Anmeldung gilt für einen Termin.
  3. Anschließend tragen Sie das Datum ein.
» Kompaktseminar

Unter Terminart wählen Sie folgende Punkte aus:

  1. Terminbasiert
  2. Eine Anmeldung gilt für mehrere Termine.
  3. Die Termine bauen aufeinander auf.
  4. Anschließend können Sie Ihre Kurszeiten einfügen.
  5. Geben Sie an, wie viele Einheiten ein Kurs umfasst.
» Mehrfachkarte

Unter Terminart wählen Sie folgende Punkte aus:

  1. Terminbasiert
  2. Eine Anmeldung gilt für mehrere Termine.
  3. Die Termine sind unabhängig voneinander, ein Einstieg ist jederzeit möglich.
  4. Anschließend können Sie die Kurszeiten einfügen.
» Massage

Unter Terminart wählen Sie folgende Punkte aus:

  1. Terminbasiert
  2. Eine Anmeldung gilt für einen oder mehrere Termine.
  3. Die Termine sind unabhängig voneinander.
  4. Tragen Sie nur die Dauer der Einheit ein.
  5. Nach der Preisangabe können Sie die Anzahl der Termine festlegen (z.B. ein Termin, 3er-Karte)
» Fitnessmitgliedschaft

Als Terminart wählen Sie terminunabhängig aus. Nutzen Sie das Beschreibungsfeld für ausführliche Informationen zum Angebot.

 

» Gesundheitsreise

Wählen Sie zunächst aus, dass es sich um ein ortsunabhängiges Angebot handelt, damit es unseren Nutzern bundesweit angezeigt werden kann. Den Ort sollten Sie im Titel und im Beschreibungstext einfügen. Unter Terminart wählen Sie folgende Punkt aus:

  1. Terminbasiert
  2. Eine Anmeldung gilt für mehrere Termine.
  3. Die Termine bauen aufeinander auf.
  4. Anschließend können Sie die Kurstermine einfügen.
  5. Geben Sie an wie viele Einheiten das Angebot umfasst.
» Online-Angebot

Wählen Sie zunächst aus, dass das Angebot online im Internet stattfindet. Anschließend fügen Sie den Link zu Ihrer Webseite hinzu, ergänzen eine Nutzungsbeschreibung und die Handhabung nach dem Buchungsvorgang.

Können Probestunden angeboten werden?

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Probestunden separat zu Ihrem Kursangebot auf der Plattform anzubieten. Da Einzelstunden nicht nach §20 SGB V zertifiziert sind, müssen Sie das dafür vorgesehene Häkchen unter dem Titel entfernen.

Kann ich meine Angebote personalisieren?

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Angebote individuell anzupassen. Gerne können Sie eigene Texte, ansprechende Fotos und Videos bzw. Ihr Logo in der Angebotsbeschreibung einfügen. Des Weiteren können Sie das Beschreibungsfeld nutzen, um organisatorisch-relevante Inhalte mitzuteilen.

Was passiert, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird?

Wissen Sie frühzeitig, dass Ihr Kurs aufgrund einer zu geringen Teilnehmerzahl nicht stattfinden kann, bitten wir Sie, die über machtfit angemeldeten Teilnehmer (per E-Mail) und im Anschluss uns (per E-Mail oder Telefon) zu informieren. Die E-Mail-Adresse und den Namen der Kursteilnehmer finden Sie im jeweiligen Angebot unter »Teilnehmerliste« oder in der Buchungsbestätigung, die Sie von uns erhalten haben.

Nachdem die Teilnehmer von machtfit informiert wurden, werden die Buchungen von uns storniert. Selbstverständlich erhalten auch Sie eine Benachrichtigung per E-Mail.

Warum dürfen Mehrfachkarten nach §20 SGB V veröffentlicht werden?

Im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung gemäß §3 Nr. 34 EstG ist es möglich, dass der Arbeitgeber seinen Mitarbeitern Kurse bezuschusst, die flexibel in Anspruch genommen werden können. Diese Bezuschussung erfolgt nämlich nicht über die Krankenkasse sondern über den Arbeitgeber. Voraussetzung ist allerdings, dass der Trainer für den Kurs von der Zentralen Prüfstelle für Prävention zertifiziert ist. Darüber hinaus können Mitarbeiter auch, anders als bei Krankenkassenkursen, denselben Kurs mehrmals pro Jahr buchen.

Kann meine Mehrfachkarte zeitlich begrenzt werden?

Ja, Sie können die Gültigkeit Ihrer Mehrfachkarten zeitlich begrenzen. Wir empfehlen Ihnen, die Gültigkeitsdauer um mindestens zwei zusätzliche Einheiten zu verlängern, um den Teilnehmern die Möglichkeit einzuräumen, verpasste Kurseinheiten nachzuholen. Umfasst ein Angebot beispielsweise 10 Einheiten, empfehlen wir eine Gültigkeit von mindestens 12 Wochen.

Was passiert, wenn jemand mein Angebot auf der machtfit-Plattform bucht?

Nach der Buchung erhalten Sie und der Kursteilnehmer eine Buchungsbestätigung per E-Mail. In dieser Buchungsbestätigung finden Sie den Namen und die E-Mail-Adresse des Teilnehmers zur Kontaktaufnahme. Die Teilnehmer werden von uns gebeten, diese E-Mail in ausgedruckter oder digitaler Form zum ersten Kurstermin mitzubringen.

Kann eine Buchung storniert werden?

Unsere Nutzer haben ein Widerrufsrecht. Das bedeutet, dass Sie die Möglichkeit haben, innerhalb von zwei Wochen vom Kauf zurückzutreten und Ihre Buchung ohne Angaben von Gründen stornieren zu lassen, sofern der Kurs noch nicht gestartet ist.

Muss die Anwesenheit der Teilnehmer überprüft werden?

Anders als bei krankenkassengeförderten Angeboten, muss der Mitarbeiter bei machtfit-Kursen seine Anwesenheit nicht nachweisen. Als Kontrollinstrument für Ihre Kurse können Sie eine solche Anwesenheitsliste selbstverständlich trotzdem führen.

Muss ich dem Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung ausstellen?

Prinzipiell müssen Sie für die Nutzer der machtfit-Plattform keine Teilnahmebescheinigung ausfüllen. Da der Arbeitgeber bereits den Kurspreis zahlt, ist es für machtfit-Nutzer nicht möglich, die vollständigen Kursgebühren von den Krankenkassen zurückzufordern. Leistet der Teilnehmer jedoch einen Eigenanteil, hat er die Möglichkeit, diesen von den Krankenkassen erstattet zu bekommen. Sollte also nach einer Teilnahmebescheinigung gefragt werden, können Sie diese über den Eigenanteil ausstellen. Diesen finden Sie auf Ihrer Abrechnung.

Wie wird sichergestellt, dass kein Kurs überbucht wird?

Sie können die Mindest- und Maximalteilnehmerzahl pro Kurs festlegen. So stellen Sie sicher, dass sich nie mehr Personen anmelden als es Ihre Kapazitäten erlauben. Nehmen auch Teil­nehmer an Ihrem Kurs teil, die nicht über machtfit angemeldet sind, so können Sie die Teilnehmerzahl in der Angebotsverwaltung jederzeit anpassen.

Wie kennzeichne ich belegte Plätze?

In jedem Angebot haben Sie die Möglichkeit, mithilfe der Option »Teilnehmer hinzufügen« Kursteilnehmer zu ergänzen, die außerhalb von machtfit zu Ihnen kommen. Dadurch verringert sich automatisch die Anzahl der freien Plätze im Angebot. Die Angaben zu Name und E-Mail-Adresse sind optional. Sie müssen hier nichts ausfüllen.

Was passiert, wenn ich über andere Wege (als machtfit) genügend Teilnehmer für meine Angebote finde?

Kein Problem, Sie können Ihre Kurse in der Angebotsverwaltung ganz einfach deaktivieren. So können sich keine weiteren Teilnehmer über die machtfit-Plattform dafür anmelden.

Der Kursleiter ist erkrankt und der Kursbeginn verzögert sich, was muss ich tun?

Ist der Anmeldeschluss schon erreicht und der Kurs findet statt, so können Sie die Teilnehmer einfach über die Änderungen informieren. In der Buchungsbestätigung erhalten Sie dazu die E-Mail-Adresse jedes Teilnehmers.

Gebe ich meinen Preis inklusive oder abzüglich der Umsatzsteuer an?

Ist Ihr Angebot umsatzsteuerpflichtig, so geben Sie den Preis inklusive Umsatzsteuer an und kennzeichnen dies, wenn Sie ein Angebot in der Angebotsverwaltung einstellen.

Wie verläuft der Abrechnungsprozess?

Ihre Angebote werden je nach Kurstyp unterschiedlich abgerechnet. Sobald ein Nutzer einen Kurs auf der machtfit-Plattform bucht, überweist dieser seinen Eigenanteil auf das Abrechnungskonto der machtfit GmbH.

Handelt es sich bei Ihrem Angebot um eine Mehrfachkarte, Massage, Mitgliedschaft oder einen Online-Kurs (keine festen Kurstermine), wird im darauf folgenden Monat der Buchung dem Arbeitgeber des Teilnehmers die Buchung für das Angebot in Rechnung gestellt. Am Ende des Monats wird Ihnen die Abrechnung in Ihrem Account zur Verfügung gestellt und innerhalb von drei Werktagen wird das Geld auf Ihr Konto überwiesen.

» Beispiel:

Ein Mitarbeiter bucht Ihre Mehrfachkarte am 16. Februar. Die Abrechnung bekommen Sie am 31.März, die Überweisung der Kursgebühr erfolgt einige Tage später.

Handelt es sich bei Ihrem Angebot um einen Kurs oder ein Tages- bzw. Kompaktseminar mit festem Starttermin, wird im Folgemonat nach dem Kursstart dem Arbeitgeber des Teilnehmers die Buchung für den Kurs in Rechnung gestellt, auch wenn die Buchung zeitlich eher erfolgte. Am Ende des Monats wird Ihnen die Abrechnung in Ihrem Account zur Verfügung gestellt und innerhalb von drei Werktagen wird das Geld auf Ihr Konto überwiesen.

» Beispiel:

Der Kurs startet am 16. Februar. Die Rechnung bekommen Sie am 31. März, die Überweisung der Kursgebühr erfolgt einige Tage später. Auch wenn die Buchung bereits im Januar erfolgte, bekommen Sie die Abrechnung erst nach dem Kursstart.

Wo finde ich meine Abrechnungen?

Unter der Rubrik »Abrechnungen« in Ihrem Account finden Sie alle Abrechnungen zu Ihren gebuchten Angeboten, die Sie dauerhaft als PDF herunterladen können.

Wie sicher sind meine persönlichen Daten?

Um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten, erfolgt die Nutzung der Plattform über eine verschlüsselte Verbindung. Dies ermöglicht eine sichere Datenübertragung zwischen Ihrem Browser und der Plattform. machtfit behandelt alle Daten streng vertraulich und garantiert, diese nicht an Dritte weiterzugeben.

Wo kann ich Feedback zur machtfit-Plattform geben?

Gerne können Sie uns unter partner@machtfit.de kontaktieren und Feedback zur Plattform geben.

Ich würde machtfit gerne einem anderen Gesundheitsanbieter vorschlagen.
An wen kann ich mich wenden?

Zuerst einmal vielen Dank, dass Sie uns weiterempfehlen möchten. Wenn Sie uns an einen anderen Anbieter empfehlen möchten, senden Sie uns bitte die Daten einer Ansprechperson zu. Wir werden diese daraufhin kontaktieren. Gerne kann sich der Anbieter auch unter 030 346 550 661 (Lokaltarif) oder per E-Mail an partner@machtfit.de bei uns melden oder unser Kontaktformular unter folgendem Link nutzen.

Gibt es Info-Materialien, die ich auslegen kann?

Gerne senden wir Ihnen kostenlos Flyer von machtfit zu.
Wenden Sie sich hierfür bitte an folgende E-Mail-Adresse: partner@machtfit.de.

Mehr Informationen erhalten













Leitfaden: BGM in der Praxis














Leitfaden: Die 6 Phasen eines BGM













Leitfaden: Moderne Mitarbeitermotivation














Leitfaden: Change Management - der Mitarbeiter im Mittelpunkt des Wandels













Leitfaden: Mitarbeitermotivation im Home-Office













Leitfaden: Psychische Gefährdungsbeurteilung













Leitfaden: Fachkräfte in der Chemie- und Pharmabranche gewinnen und binden













BGM-Wirksamkeitsstudie von machtfit und der UZ Bonn













Mehr Informationen anfordern

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Moderne Mitarbeitermotivation

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Mitarbeitermotivation im Home-Office

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: BGM in der Praxis

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Die 6 Phasen eines BGM

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Die 6 Phasen Ihres Gesundheitstages

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Psychische Gefährdungsbeurteilung

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Change Management

  • Please enter a number from 1 to 100000.

BGM-Wirksamkeitsstudie von machtfit und dem uzbonn

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Fachkräfte in der Chemie- und Pharmabranche gewinnen und binden

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Jetzt machtfit digital testen

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Mehr Informationen zur Partnerschaft anfordern