Menu

Erhalten Sie Berichte zu aktuellen HR- & Gesundheitsthemen

Zum Newsletter anmelden
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Firmenfitness: Motivierte Mitarbeiter sind zufriedener

Faire Firmenfitness mit machtfit: Echter Nutzen statt Geldverschwendung

Gesunde Mitarbeitende sind das Rückgrat erfolgreicher Unternehmen und Firmenfitness liegt im Trend: Immer mehr Unternehmen investieren in die Gesundheit der Belegschaft, doch wie verhindert man, dass Unmengen an Geld in Mitgliedschaften fließen, die nicht ausreichend bis gar nicht genutzt werden und man am Ende zu den Schlusslichtern am Arbeitsmarkt gehört?
Das Wichtigste in Kürze:

  • Der demografische Wandel und zunehmende Fachkräftemangel erfordern dringende Maßnahmen, z.B. für die Mitarbeitergesundheit.
  • Firmenfitness beinhaltet Maßnahmen zur Förderung der Gesundheit der Mitarbeitenden und trägt unter anderem einen wichtigen Teil zum Employer Branding und einer attraktiven Unternhemenskultur bei.
  • Das besondere an der fairen Firmenfitness von machtfit: Sie bezahlen nur für jede tatsächlich genutzte Maßnahme und verschwenden kein Geld für inaktive Mitarbeitende.
  • Durch die Angebote wird typischen Büroleiden entgegengewirkt und krankheitsbedingte Ausfälle werden reduziert.
  • Die faire Firmenfitness von machtfit ist ein voller Erfolg für alle Beteiligten: Erhöhen Sie die Zufriedenheit der Belegschaft, schaffen Sie eine motivierende Unternehmenskultur und profitieren Sie dabei von transparenten Kosten, datengetriebenen Kennzahlen, steuerlichen Vorteilen und noch mehr.

Mit Firmenfitness gegen den demografischen Wandel

Maßnahmen zur Förderung der Mitarbeitergesundheit und Steigerung der Arbeitgeberattraktivität gewinnen vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und zunehmender Wichtigkeit von Employer Branding und einer attraktiven Unternehmenskultur an Bedeutung. Mit Firmensport können Sie als Unternehmen krankheitsbedingte Fehlzeiten senken und die Motivation der Belegschaft steigern. Sie wollen mehr über das faire Firmenfitness-Konzept von machtfit erfahren? Dann kontaktieren Sie uns jetzt!

Firmenfitness: Mit machtfit decken Sie alle Wünsche Ihrer Mitarbeitenden ab. Ob Fitness, gesunde Rezepte, Massagen, Entspannung und mehr Wohlbefinden. Unser umfassendes Angebot begeistert die Belegschaft von über 300 Kundenfirmen jeden Alters. Dabei werden die Mitarbeitenden durch unser individuell eingesetztes Trigger-Routine-Belohnungssystem dazu motiviert, nachhaltig gesunde Gewohnheiten zu etablieren und tatsächlich aktiv zu werden.

Was ist Firmenfitness?

Als Teil des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) sind Firmenfitness Programme ein wichtiger Baustein, um die Mitarbeitergesundheit und die Leistungsfähigkeit zu steigern. Hinter dem Begriff verbirgt sich mehr als der gemeinsame Ausflug ins Fitnessstudio.

Firmenfitness zielt auf Maßnahmen ab, die innerhalb oder außerhalb des Unternehmens stattfinden und dem Erhalt und der Förderung der Gesundheit dienen. Wichtiges Kriterium ist der Zugang zu den Fitnessangeboten über das Unternehmen: Der Betrieb geht eine Partnerschaft ein, welche Angebote für Firmenfitness bereitstellt. Besonders digitale Gesundheitsangebote liegen angesichts der Corona-Maßnahmen im Trend. Diese gehören zu den Mitarbeitervorteilen und drücken die Wertschätzung des Arbeitgebers aus.

Erreichen Sie alle Mitarbeitenden – Egal wo oder wie viele

Unternehmen stoßen bei der Einführung von Gesundheitsmaßnahmen oft auf die Probleme, dass die Belegschaft sehr heterogen zusammengesetzt ist und meist auf mehrere Standorte in ganz Deutschland verteilt arbeitet. Wie schafft man es also, mit dem begrenzten Budget für jeden Mitarbeitenden das passende Angebot zu schaffen? Mit machtfit erreichen Sie jeden Mitarbeitenden individuell: Egal ob Content zu verschiedenen gesundheitlichen Themen, Produkte für Zuhause oder motivierende Challenges, hier finden alle einen Trigger, um für die eigene Gesundheit aktiv zu werden.

Das besondere an der fairen Firmenfitness von machtfit ist, dass Sie keine teure Mitgliedschaft für jeden Mitarbeitenden bezahlen, sondern nur den Preis für jede tatsächlich genutzte Maßnahme. Der Vorteil für Sie als Arbeitgeber ist, dass Sie genau einsehen können, wofür Sie bezahlen und Ihr Geld nicht für Mitarbeitende ausgeben, die nach dem ersten Check-In im Fitnessstudio feststellen, dass die eigene Couch nach der Arbeit doch bequemer ist.

Für machtfit ist eine Servicegebühr fällig, die jedoch nicht einfach ins Leere geht, sondern eingesetzt wird, um die gesamte Belegschaft mit dem Trigger-Routine-Belohnungssystem zu aktivieren. Darüber hinaus können Sie Ihren Mitarbeitenden Guthaben zur Verfügung stellen, welches jedoch nur bei tatsächlicher Nutzung abgerechnet wird.

Faire Firmenfitness: Eine Win-Win-Situation

Durch Firmensport werden die typischen Büroleiden wie Rückenschmerzen, Verspannungen oder Übergewicht vorgebeugt – so können Sie als Unternehmen Kosten für krankheitsbedingte Ausfälle reduzieren. Rückenschmerzen und Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems sind der häufigste Grund für Fehlzeiten im Job wie die Ergebnisse des BKK Gesundheitsreport zeigen: 23,8 % der Fehltage gehen auf das Konto von Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems.

Mit fairer Firmenfitness gegen den demografischen Wandel

In Zeiten der zunehmenden Arbeiterlosigkeit in allen Branchen ist es zusätzlich von zentraler Bedeutung, attraktive Benefits für neue Arbeitskräfte zu schaffen und eine starke und moderne Arbeitgebermarke aufzubauen. Hierzu kann ein smartes Gesundheitsprogramm mit fairer Firmenfitness einen wichtigen Teil beitragen. Auch die hohe Inflation und Zinsen sorgen aktuell dafür, dass für viele Unternehmen die Profitabilität an Stellenwert gewinnt – ein Aspekt, der sich auch in den Benefits widerspiegeln sollte.

Ein weiterer Grund für das Angebot von Fitness für Mitarbeitende ist der demografische Wandel. Durch das höhere Renteneintrittsalter sind Mitarbeitende länger beschäftigt: Mit zunehmendem Alter leiden die Kolleginnen und Kollegen vermehrt unter Rückenschmerzen und der chronische Bewegungsmangel infolge der Büroarbeit begünstigt Volkskrankheiten wie Typ 2 Diabetes und Adipositas. Daher sollten Sie als Unternehmen wirksame, vorbeugende Maßnahmen wie Firmenfitness-Angebote zur Verfügung stellen, um Fehlzeiten und einen Produktivitätsabfall zu vermeiden.

Insbesondere die Generation Y/Z zieht einen Arbeitsplatz vor, der die Mitarbeitergesundheit in den Fokus stellt: Sei es in Form einer ausgeglichenen Work-Life-Balance, beispielsweise durch flexible Arbeitszeiten oder eben durch die gezielte Gesundheitsförderung durch Firmenfitness.

Welche Vorteile bietet faire Firmenfitness?

Firmensport mit machtfit ist eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten. Durch das Angebot von fairer Firmenfitness ergeben sich folgende Vorteile für den Arbeitgeber:
  • Transparente Kosten, die nur für die tatsächliche Nutzung der Angebote anfallen (machtfit profitiert nicht von ungenutzten Mitgliedsbeiträgen)
  • Eine höhere Motivation, Produktivität und Leistungsfähigkeit der Mitarbeitenden
  • Reduzierung gesundheitlicher Beschwerden und dadurch weniger krankheitsbedingte Ausfälle
  • Aufbau einer Arbeitgebermarke mit attraktiven und nachhaltigen Benefits
  • Verbesserte Bindung der Mitarbeitenden an das Unternehmen und dadurch Reduzierung motivationsbedingter Fehlzeiten
Auch die Arbeitnehmer profitieren von der Teilnahme am Firmensport:
  • Höhere Motivation und damit Zufriedenheit am Arbeitsplatz, den man gerne weiterempfiehlt
  • Prävention der Volkskrankheiten wie Übergewicht, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Rückenbeschwerden
  • Ein besseres Betriebsklima durch gemeinsame Aktivitäten
  • Reduzierung körperlicher und seelischer Belastungen durch ausgleichenden Sport – für eine bessere Lebensqualität
  • 24/7 Verfügbarkeit der Plattform über die machtfit App

Steuerliche Vorteile der Firmenfitness

Neben den genannten Vorteilen sollten Unternehmen ebenfalls einen Blick auf die steuerliche Unterstützung werfen: Diese wird in Form eines Freibetrags gewährt und betrifft Maßnahmen, die eine gesunde Ernährung, Stressbewältigung oder die regelmäßige Bewegung fördern. Den Arbeitgebern stehen nach §3,34 EStG pro Kalenderjahr 600 € steuer- und sozialabgabenfrei für die Gesundheitsförderung der Beschäftigten zur Verfügung, sofern die Gesundheitsangebote nach §20 SGB V zertifiziert sind. Dies betrifft allerdings nicht Mitgliedsbeiträge für Fitnessstudios.

Weiterhin können Unternehmen die Freigrenze für Sachbezüge gemäß § 8 Abs. 2 EStG nutzen. So kann der Arbeitgeber einen Rabatt oder Zuschuss von bis zu 50 € je Mitarbeitenden und Monat gewähren.

Wahl eines passenden Anbieters

Wie finden Sie als Unternehmen nun das passende Angebot für den Firmensport? Gesundheitsexpert:innen der AOK haben anhand von wissenschaftlichen Kriterien den BGM Markt untersucht: Unter allen untersuchten Anbietenden konnte nur machtfit überzeugen.

Das Besondere an fairer Firmenfitness mit machtfit

Wir wissen, dass Ihr Budget begrenzt ist. Mit unserem fairen Konzept verschwindet Ihr Geld nicht spurlos. Wir bei machtfit setzen nicht alles auf den höchstmöglichen Profit durch eine hohe No-Show-Rate – Mit der leistungsbezogenen Abrechnung bezahlen sie nur das, was auch wirklich genutzt wird.

Mit diesem smarten Konzept erreichen wir eine Win-Win-Win-Situation, denn wir sind Ihnen gegenüber nicht nur transparent, sondern motivieren Ihre Belegschaft mit unserem individuell eingesetzten Trigger-Routine-Belohnungssystem bundesweit, nachhaltig für die eigene Gesundheit aktiv zu werden. Neben namhaften Fitnessstudios wie Holmes Place, ELEMENTS, McFit oder John Reed können Ihre Mitarbeitenden auch in vielen regionalen Fitnessstudios trainieren.

Firmenfitness ist jedoch nicht gleich Fitnessstudio: Mit dem interessanten gesundheitlichen Content und leckeren Rezepten werden Ihre Mitarbeitenden nachhaltig gesundheitlich aktiviert. Der Teamgeist wird im digitalen Gehwettbewerb von machtfit, bei dem gemeinsam Schritte gesammelt werden, und anderen Challenges gestärkt. Ihre gesundheitliche Routine können sie dann je nach Belieben mit den Angeboten in den Bereichen Fitness, mentale Gesundheit, gesunde Ernährung, Wellness und Entspannung oder tollen Produkten rund um Fitness und Gesundheit etablieren.

Unser übersichtliches Dashboard nimmt Ihnen das Reporting ab und liefert Einblicke in sämtliche Aktivitäten und andere wichtige Kennzahlen, mit denen Sie die Wirksamkeit Ihrer Maßnahmen sichtbar machen.

Worauf warten Sie noch? Erreichen Sie mit machtfit und fairer Firmenfitness mehr Mitarbeitende mit Gesundheit, während Sie nur für die tatsächlich Aktiven bezahlen und den Impact Ihres Arbeitgeberangebots datengetrieben aufzeigen können.

Wir fassen zusammen:

  • Bezahlen Sie Dank der leistungsbezogenen Abrechnung von machtfit nur für jede tatsächlich genutzte Maßnahme.
  • Erreichen Sie mit dem individuell eingesetzten Trigger-Routine-Belohnungssystem alle Mitarbeitenden und nicht nur diejenigen, die ohnehin schon gesundheitlich aktiv sind und sich fit halten.
  • Messen Sie den Impact Ihrer gesundheitlichen Maßnahmen und machen Sie ihn mit dem machtfit Dashboard sichtbar.

Firmenfitness mit machtfit: Nehmen Sie Kontakt auf


Wie groß ist Ihr Unternehmen?

Ihr Unternehmen?
Mit dieser Information können wir die Inhalte für Sie relevanter gestalten.