Menu
Personalbeschaffung mit Vitamin M: So machen Sie Mitarbeiter zu Unternehmensbotschaftern!

Personalbeschaffung mit Vitamin M: So werden Mitarbeiter Unternehmensbotschafter!

Personalmarketing
Die Personalbeschaffung geht neue Wege: Social-Media-Kanäle, Bewertungen auf der eigenen Website und Rezensionen auf Bewertungsportalen – die Empfehlungen durch die eigenen Mitarbeiter werden immer wichtiger bei der Rekrutierung.

Doch damit die eigenen Mitarbeiter das Unternehmen überhaupt weiterempfehlen, muss eine positive Einstellung zum Arbeitgeber vorliegen. Das gelingt vor allem durch eine gesunde Führung, eine moderne Unternehmenskultur und attraktive Mitarbeiterangebote, die zu einer höheren Arbeitnehmerbindung beitragen.

 

IAB-Studie belegt große Relevanz von Vitamin M für die Mitarbeiterrekrutierung

Eine Befragung des IAB (Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung) zeigte kürzlich, dass ein Großteil der freien Stellen in deutschen Betrieben durch persönliche Kontakte von Mitarbeitern besetzt wird. Das traf im Jahr 2016 auf jede dritte Stelle der rund 3,65 Millionen vorgenommenen Neueinstellungen zu, bei kleineren Betrieben mit weniger als 250 Beschäftigten sogar auf 47 %.¹ Obwohl Online-Jobbörsen nach wie vor wichtig für die Mitarbeiterrekrutierung sind, läuft ihnen die Stellenbesetzung über Vitamin M langsam den Rang ab. Denn persönliche Empfehlungen von Mitarbeitern sind für Bewerber viel glaubwürdiger und authentischer als die nüchternen Jobbeschreibungen in Arbeitsbörsen.

 

Personalbeschaffung durch Mitarbeiterempfehlung: Vorteile für beide Seiten

Die Rekrutierung neuer Arbeitnehmer durch die eigenen Mitarbeiter bietet für alle Beteiligten Vorteile. Unternehmen profitieren vor allem vom geringeren Kostenaufwand und den kürzeren Rekrutierungszeiten. Außerdem kommt dem Arbeitgeber zugute, dass die eigenen Mitarbeiter das Unternehmen bereits sehr gut kennen und dadurch eher Personen kontaktieren, die persönlich und fachlich gut in das Unternehmen passen.³ Durch den persönlichen Kontakt ist die Mitarbeiterbindung von Anfang an höher und die Fluktuationsrate deutlich niedriger. Die persönliche Bindung wirkt sich zudem positiv auf den Zusammenhalt im Unternehmen aus. Für Bewerber ist die Rekrutierung über Vitamin M ebenfalls vorteilhaft, denn so finden Sie eine Stelle, die Sie bei einer aktiven Jobsuche eventuell gar nicht gefunden hätten. Durch die persönliche Empfehlung können sie außerdem besser sicherstellen, dass sie zum Unternehmen passen und sich dort wohlfühlen, was sich positiv auf die Motivation auswirkt. Das wiederum kommt auch dem Unternehmen zugute.

 

Vitamin M zur Personalbeschaffung nutzen – So klappt´s!

Um die Vorteile von Empfehlungen durch die eigenen Mitarbeiter vollständig auskosten zu können, müssen HR-Verantwortliche eine gewisse Vorarbeit leisten.

  • Social Recruiting betreiben

    Social-Media-Kanäle punkten mittlerweile auch in Sachen Jobsuche. Daher sollten offene Stellen immer auch bei Twitter, LinkedIn, Xing, Facebook und Instagram geteilt werden. Eine genaue Beschreibung der Stelle ist ebenso essentiell wie die Präsentation der eigenen Unternehmensseite. Viele Bilder, idealerweise auch von Mitarbeiterunternehmungen außerhalb des Arbeitsalltags, unterstützen dabei ein positives Arbeitgeberimage. Weiterhin sollten Mitarbeiter dazu motiviert werden, die Seiten zu abonnieren und entsprechende Beiträge zu teilen, um die Glaubwürdigkeit und vor allem die Reichweite der Jobpostings zu erhöhen.⁴

  • Offene Kommunikation auf Bewertungsportalen und der eigenen Webseite

    Neben der Präsenz in sozialen Netzwerken sollten Unternehmen auch die Karriereseite auf der unternehmenseigenen Webseite ausführlich pflegen. Dazu gehören neben der Veröffentlichung von offenen Stellenanzeigen auch die Präsentation der einzelnen Teammitglieder. Darüber hinaus sollte auch Portalen zur Arbeitgeberbewertung große Beachtung geschenkt werden. Mit eigenen Unternehmensbeschreibungen und dazugehörigen Fotos sowie verlinkten Social-Media-Kanälen können sich Arbeitgeber dort für Interessenten präsentieren.³ Noch wichtiger sind an dieser Stelle jedoch die Bewertungen ehemaliger und aktueller Mitarbeiter. Daher sollten HR-Verantwortliche zufriedene Mitarbeiter um eine ehrliche Bewertung in Jobportalen wie kununu oder glassdoor bitten, um die unternehmenseigenen Darstellungen durch persönliche Erfahrungen zu ergänzen und so potenziellen Bewerbern einen authentischen Einblick in das Unternehmen zu ermöglichen.

  • Prämien für erfolgreiche Personalbeschaffung vergeben

    Um den Mitarbeitern einen Anreiz zu geben, ihre Erfahrungen mit dem Unternehmen zu teilen, bieten einige Firmen Prämien für vermittelte Mitarbeiter an.⁵ Das bringt mehrere Vorteile mit sich: Es stärkt die Mitarbeitermotivation und gibt den Anreiz, aktiv auf Mitarbeitersuche zu gehen. Die Firma muss sich indes nicht um die aufwändigen Rekrutierungsprozesse kümmern, die mit der Nutzung von Online-Jobportalen einher gehen. Gleichzeitig sind Prämien im Unternehmen eine weitere attraktive Möglichkeit um Wertschätzung zu zeigen. Die Prämien können dabei ganz individuell gewählt werden: So kann der  Mitarbeiter neben einem finaziellen Bonus beispielsweise auch mit einem neuen lukrativen Aufgabengebiet für seinen Rekrutierungserfolg belohnt werden.⁶

 

Zufriedene Mitarbeiter als Basis für erfolgreiche Mitarbeiterrekrutierung

Die Grundlage für erfolgreiche Weiterempfehlungen sind zufriedene, motivierte und gesunde Mitarbeiter. Die Mitarbeiterbindung durch spezielle Maßnahmen zu fördern, ist daher eine essentielle Grundlage bei der Personalbeschaffung durch Vitamin M. Doch wie gelingt das?

…durch ein gutes Verhältnis zum Vorgesetzten: In erster Linie fördert ein gutes Verhältnis zum Vorgesetzten die Mitarbeitermotivation. Was das Gegenteil auslöst, zeigte kürzlich die Gallup-Studie⁷: Laut der Studie des gleichnamigen Beratungsunternehmens fühlen sich lediglich 15 % der Arbeitnehmer an ihr Unternehmen gebunden und ganze 70 % erledigen nur noch Dienst nach Vorschrift. Die gravierenden Folgen sind eine hohe Fluktuationsrate, eine geringe Produktivität und eine niedrige Weiterempfehlungsrate durch die eigenen Mitarbeiter. Um diesen Problemen präventiv entgegenzuwirken, helfen erwiesenermaßen regelmäßige Mitarbeitergespräche mit den Vorgesetzten, um die individuelle Stärken und Schwächen der einzelner Arbeitnehmer herauszuarbeiten und herauszufinden, wo und wie diese bestmöglich eingesetzt werden. So wird das Employer Branding durch eine gesunde Führung von innen heraus optimiert.7

…durch spezielle Vorteile am Arbeitsplatz: Verschiedene Mitarbeitervorteile können ebenfalls dabei helfen, den Arbeitsplatz attraktiver zu gestalten. Dazu gehören flexible Arbeitszeiten und Home-Office-Optionen, die eine ausgeglichene Work-Life-Balance der Mitarbeiter unterstützen und dadurch zur Burnout-Prävention im Unternehmen beitragen. Diese Flexibilität wird immer wichtiger am Arbeitsplatz: 2016 gaben rund 35 % der Befragten bei einer Studie des Meinungsforschungsunternehmens Toluna an, dass sie ihren Job für mehr Flexibilität wechseln würden.8

…durch individuelle Gesundheitsleistungen: Gesundheitsangebote, die unabhängig vom Gehalt durch den Arbeitgeber gewährt werden, fördern nachweislich die Mitarbeiterbindung und Mitarbeitermotivation. So empfinden 85 % der Arbeitnehmer den Gesundheitsanbieter machtfit als echte Wertschätzung und ein ganzes Drittel fühlt sich durch das Gesundheitsangebot sogar stärker an sein Unternehmen gebunden. Das ergab die groß angelegte BGM-Wirksamkeitsstudie von machtfit und dem Umfragezentrum Bonn, die 1538 Mitarbeiter zum Nutzen von Betrieblichem Gesundheitsmanagement befragt hat.

 

Praxisbeispiele zur Personalbeschaffung durch Vitamin M

Zahlreiche Praxisbeispiele zeigen, dass sich gesunde Führung und die Wertschätzung der Mitarbeiter auszahlen – nicht nur in Sachen Motivation, sondern auch beider Besetzung offener Stellen. Während der Personalvermittler SYNERGIE auf die Auszahlung eines Bonus setzt, band das Callcenter-Unternehmen SNT ein Gewinnspiel mit ein.

1. Personalvermittler SYNERGIE

Selbst im Bereich der Personalvermittlung tätig, motiviert das Unternehmen SYNERGIE die eigenen Mitarbeiter zur aktiven Teilnahme an der Personalbeschaffung. Empfiehlt ein Arbeitnehmer einen Bewerber für eine konkrete Stelle, gibt es einen Bonus von 300 Euro brutto. Dieser wird ausgezahlt, sobald der geworbene Angestellte mindestens drei Monate lang für SYNERGIE tätig war. Dabei profitieren auch ehemalige Mitarbeiter des Unternehmens von der Prämie bei entsprechender Weiterempfehlung.10

2. Callcenter-Unternehmen SNT

Nach einer Neustrukturierung der Personalsuche im Jahr 2010 setzte das Callcenter-Unternehmen SNT vorwiegend auf die Personalbeschaffung via Social Media. Als die dazugehörige Facebook-Seite an den Start ging, wurde unter allen Mitarbeitern, die ein Like hinterließen, ein iPhone verlost. Bis heute sind rund 30 % der ca. 4.600 Mitarbeiter von SNT ein Teil der Facebook-Community und posten selbst Beiträge, um die Seite lebendig zu halten. So werden ganz von allein Interessenten angezogen, die beispielsweise mit den Mitarbeitern auf Facebook befreundet sind.11

 

Sie möchten mehr über Mitarbeitermotivation und Personalbeschaffung erfahren?

Mitarbeiter motivieren und binden leicht gemacht: Erhalten Sie auf über 30 Seiten innovative Tipps und Tricks aus der Praxis, mit denen Sie Mitarbeiter aller Generationen stärker an sich binden und motivieren.

leichter gesund mit machtfit!

Bereits seit 2011 bringt machtfit Mitarbeiter in Bewegung: Deutschlands führende Gesundheitsplattform bietet Unternehmen eine sichere und einfache digitale Lösung für die Stärkung der Mitarbeitergesundheit.

Unser umfassendes Angebot begeistert Mitarbeiter jeden Alters. Ob Fitness, Wellness, Entspannung oder Ernährung – bundesweit motivieren über 6.500 Partner mit Kursen, Trainingsplänen, Mitgliedschaften und Livestreams die ganze Belegschaft dazu, aktiver und gesünder zu leben. Online oder offline. So machen wir Mitarbeiter zufriedener und Unternehmen erfolgreicher!

2011 gegründet, vertrauen heute über 250 Unternehmen und 300.000 Nutzer in Deutschland auf machtfit. Zu unseren Kunden gehören u. a. Bayer, Vattenfall, Deutsche Bahn oder Lufthansa.

Mehr Informationen erhalten













Leitfaden: BGM in der Praxis














Leitfaden: Die 6 Phasen eines BGM













Leitfaden: Moderne Mitarbeitermotivation














Leitfaden: Change Management - der Mitarbeiter im Mittelpunkt des Wandels













Leitfaden: Mitarbeitermotivation im Home-Office













Leitfaden: Psychische Gefährdungsbeurteilung













Leitfaden: Fachkräfte in der Chemie- und Pharmabranche gewinnen und binden













BGM-Wirksamkeitsstudie von machtfit und der UZ Bonn













Mehr Informationen anfordern

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Moderne Mitarbeitermotivation

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Mitarbeitermotivation im Home-Office

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: BGM in der Praxis

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Die 6 Phasen eines BGM

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Die 6 Phasen Ihres Gesundheitstages

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Psychische Gefährdungsbeurteilung

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Change Management

  • Please enter a number from 1 to 100000.

BGM-Wirksamkeitsstudie von machtfit und dem uzbonn

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Fachkräfte in der Chemie- und Pharmabranche gewinnen und binden

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Jetzt machtfit digital testen

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Mehr Informationen zur Partnerschaft anfordern