bool(false)
Menu

Erhalten Sie Berichte zu aktuellen HR- & Gesundheitsthemen

Zum Newsletter anmelden
5 Tipps für ein besseres Stressmanagement Ihrer Belegschaft

5 Tipps für ein besseres Stressmanagement Ihrer Belegschaft

Mitarbeitermotivation
Zwei von drei Deutschen fühlen sich bei ihrer Arbeit gestresst. Bei über 70 % wirkt sich der subjektiv empfundene Stress bei der Arbeit negativ auf ihre körperliche und geistige Gesundheit aus. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Unternehmens Lepaya, an der über 1.300 befragte Arbeitnehmende teilgenommen haben.1

Mit diesem Anteil gestresster Mitarbeitenden ist Deutschland Spitzenreiter im europäischen Vergleich. Angesichts der ernsten gesundheitlichen Folgen von Dauerstress ein besorgniserregendes Ergebnis und höchste Zeit, mit einem umfassenden Stressmanagement im Betrieb etwas gegen den Stress am Arbeitsplatz zu tun!

Was sind die Hauptstressoren für Beschäftigte?

Am Arbeitsplatz gibt es eine Vielzahl von Stressoren, die sich ungünstig auf die psychische Gesundheit der Beschäftigten auswirken. Zu den Stressoren mit den größten negativen Auswirkungen gehören laut einer Studie der Stanford University2:

Hauptstressoren für Beschäftigte

Obwohl die Arbeitsintensität in den letzten Jahren eher abgenommen hat, fühlen sich immer mehr Beschäftigte durch die Arbeit stark belastet.3 Die Corona-Pandemie hat die Situation offensichtlich noch verschärft. Neben der Angst vor einer Infektion machen sich Beschäftigte zunehmend Sorgen um Einkommenseinbußen oder ihren Arbeitsplatz.4 Durch die zunehmende Digitalisierung und das mobile Arbeiten / Homeoffice findet darüber hinaus häufig eine Entgrenzung von Arbeits- und Freizeit statt, die eine effektive Erholung verhindert. Deshalb ist das Stressmanagement für die Belegschaft heute wichtiger denn je – egal wo und wie die Beschäftigten aktuell arbeiten.

5 Tipps für ein besseres Stressmanagement Ihrer Belegschaft

5 Tipps für Stressmanagement am Arbeitsplatz

 

1. Produktiver durch Pausen

Pausen sind wichtig für das Stressmanagement, denn sie dienen der Regeneration von Körper und Geist. Das heißt: Wenn möglich regelmäßig aufstehen, weg vom Bildschirm und raus an die frische Luft gehen oder sich bewusst zurücklehnen und ein paar Minuten die Gedanken schweifen lassen und/oder meditieren. Das senkt das Stressniveau und sorgt für neue Energie.

2. Weniger Meetings und mehr Fokuszeiten

Wer ständig von Termin zu Termin hetzt oder von einem Meeting zum nächsten wechselt, hat kaum Zeit, konzentriert zu arbeiten. Das erzeugt Stress und hemmt die Produktivität. Lieber wenige Meetings für wesentliche Inhalte durchführen und dazwischen Fokuszeiten legen, in denen niemand gestört wird – auch nicht durch Telefonate oder Small Talk.

3. Flexible Arbeitszeiten und -orte

Auch die Flexibilisierung der Arbeit durch Homeoffice / mobiles Arbeiten kann Bestandteil von einem umfassenden Stressmanagement sein. Denn sie erlaubt die individuelle Gestaltung der Arbeit und kann eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglichen – sofern die technischen und organisatorischen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind und die Grenzen zwischen Freizeit und Arbeit nicht verschmelzen.

4. Gesundheitsangebote für Stressmanagement und -prävention

Unternehmen können im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements verschiedene Angebote zur Stressprävention und -bewältigung machen oder diese bezuschussen. Geeignet sind unter anderem Fitness- und Entspannungskurse, Angebote zur gesunden Ernährung oder auch Wellness Angebote wie zum Beispiel Massagen. Unternehmen finden bei machtfit aus allen Bereichen das Passende, um das Wohlbefinden der Belegschaft zu stärken.

5. Stress bei Mitarbeitenden nachhaltig vorbeugen

Prävention ist immer besser als Therapie, deshalb ist es wichtig, Stress möglichst vorzubeugen. Auch hierfür gibt es verschiedene Angebote, die in das Betriebliche Gesundheitsmanagement aufgenommen werden können, um die Stressresilienz der Beschäftigten effektiv und vor allem nachhaltig zu erhöhen. Mitarbeitende finden auf der Gesundheitsplattform machtfit beispielsweise Kurse und Coachings zur Stressbewältigung von Claudia Kunze. Diese Angebote berücksichtigen sowohl die Arbeitsorganisation als auch den individuellen Umgang jedes Einzelnen mit potenziellen Stressoren.

Warum ist Stressmanagement in Unternehmen notwendig?

Bei anhaltendem Stress drohen ernste gesundheitliche Folgen. Denn ständiger Stress führt zu einer andauernden Ausschüttung des Stresshormons Kortisol, das den Körper in eine permanente Alarmbereitschaft versetzt und gleichzeitig erschöpft. Zu den ersten psychischen Folgen von Dauerstress gehört ein Gefühl der inneren Anspannung sowie Aufmerksamkeits- und Konzentrationsprobleme.

Im schlimmsten Fall führt chronischer Stress zu massiven psychischen Problemen wie Depressionen, Angststörungen oder Burn-out. Diese sind nicht nur für die betroffene Person äußerst belastend, sondern führen auch zu teilweise langen krankheitsbedingten Ausfällen, die das Unternehmen kompensieren muss. Deshalb sollte ein gutes Stressmanagement im BGM etabliert werden und Maßnahmen zur Burnout-Prävention ein wesentlicher Bestandteil der Vorsorgemaßnahmen sein.

Bei machtfit haben Unternehmen zahlreiche Angebote zum Stressmanagement, wie geführte Meditationen, Yoga, Coachings und Produkte zur Entspannungauf einer Plattform vereint. Hinzu kommen Fitnesskurse, Ernährungsberatungen, Massagen und vieles mehr, sowohl online, als auch vor Ort. Mit dieser Auswahl an Gesundheitsangeboten bringen Sie Ihrer Belegschaft Wertschätzung entgegen und stärken ihr Wohlbefinden. Dadurch sinkt der Stress und die Mitarbeitenden kommen motivierter und erholter zur Arbeit.

New Work

So gelingt hybrides Gesundheitsmanagement

Dieser Leitfaden zeigt Ihnen:

  • BGM-Trends im #NewWork – Praxiseinblicke unserer Partner
  • Gymondo: NewWork bedeutet NewWorkout – der digitale Wandel als Chance
  • Flowlab: So bleiben Sie im Homeoffice mental fit
  • Waya: Integration gesunder Routinen in den neuen Arbeitsalltag

leichter gesund mit machtfit!

Bereits seit 2011 bringt machtfit Mitarbeitende in Bewegung: Deutschlands führende Gesundheitsplattform bietet Unternehmen eine sichere und einfache digitale Lösung für die Stärkung der Mitarbeitergesundheit.

Unser umfassendes Angebot begeistert Menschen jeden Alters. Ob Fitness, Wellness, Entspannung oder Ernährung: Ihre Belegschaft hat die Wahl! Bundesweit motivieren wir mit über 6.500 Partnerschaften durch Kurse, Trainingspläne, Mitgliedschaften und Livestreams dazu, aktiver und gesünder zu leben. Online oder offline. So machen wir Mitarbeitende zufriedener und Unternehmen erfolgreicher!

2011 gegründet, vertrauen heute über 300 Unternehmen in Deutschland auf machtfit. Zu unseren Kundinnen und Kunden gehören u. a. Bayer, Vattenfall, Deutsche Bahn oder Lufthansa.

Mehr Informationen anfordern

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Moderne Mitarbeitermotivation

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Mitarbeitermotivation im Homeoffice

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: BGM in der Praxis

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Die 6 Phasen eines BGM

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Die 6 Phasen Ihres Gesundheitstages

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Psychische Gefährdungsbeurteilung

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Change Management

  • Please enter a number from 1 to 100000.

BGM-Wirksamkeitsstudie von machtfit und dem uzbonn

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Fachkräfte in der Chemie- und Pharmabranche gewinnen und binden

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Jetzt machtfit digital testen

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Mehr Informationen zur Partnerschaft anfordern

Leitfaden: Mental und fit durch die Krise

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Webinar: Frankfurter Volksbank

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Webinar: Warum BGM wenig mit Bauchgefühl zu tun hat

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Digital führen

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Jetzt bewerben

  • Lebenslauf * (PDF)
    Akzeptierte Datentypen: pdf.
  • Sonstiges (z.B. Anschreiben, Zeugnisse, etc.) (PDF)
    Akzeptierte Datentypen: pdf.

Webinar: BGM im Wandel - Wie sich durch Corona neue Chancen ergeben

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Checkliste: HR Trend 2021 „Mental gesunde Mitarbeiter“

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Webinar: Digitale HR Arbeit im Jobcenter Berlin Mitte

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Digitalisierung der Personalabteilung

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: BGM-Praxis in Zeiten von #NewWork

  • Please enter a number from 1 to 100000.

BGM neu denken: Innovative & wirksame Management-Prozesse bei der swb AG

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Praxisbericht der Frankfurter Volksbank

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden New Work: So gelingt hybrides BGM

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Mehr Informationen anfragen

Jetzt mit Demo starten

  • Please enter a number from 1 to 100000.