bool(false)
Menu
HR Trends 2022 – Die neue Normalität

HR Trends 2022 – Die neue Normalität

Personalmanagement
Die anhaltende Corona-Pandemie hat schon in den letzten beiden Jahren das Arbeitsleben in vielen Bereichen erheblich verändert und diese Veränderungen werden auch im kommenden Jahr eine Herausforderung für Unternehmen und Beschäftigte bleiben. Zu den HR Trends 2022 gehören deshalb vor allem folgende Themen:

1. Hybrides Arbeiten

Was vor Corona in vielen Unternehmen undenkbar war, ist inzwischen vielerorts Normalität: Hybrides Arbeiten. Immer mehr Menschen arbeiten häufiger im Homeoffice oder nutzen neben der Präsenzzeit im Büro die Möglichkeit des mobilen Arbeitens. Was anfangs als pandemiebedingte Notmaßnahme galt, hat sich inzwischen als Arbeitsmodell etabliert und Unternehmen wie Beschäftigte agieren deutlich routinierter mit den Chancen (aber auch Risiken), die das hybride Arbeiten mit sich bringt.

2. Neue Arbeitszeitmodelle

Arbeiten im Homeoffice kann die Motivation, Arbeitszufriedenheit, Produktivität und Leistungsfähigkeit von Beschäftigten erhöhen – sofern die hierfür notwendigen Voraussetzungen erfüllt sind. Ob neue Arbeitszeitmodelle sinnvoll und erfolgreich sind, hängt jedoch von vielen Faktoren ab wie zum Beispiel der familiären Situation des Einzelnen. Auch muss es konkrete Rahmenbedingungen geben, die unter anderem sicherstellen, dass die Flexibilität des Arbeitens nicht zulasten einer klaren Trennung von Arbeitszeit und Freizeit geht. Hier gilt es, die individuellen Bedürfnisse der Beschäftigten zu berücksichtigen und flexible Arbeitszeitmodelle zuzulassen.

3. Digitalisierung & Automatisierung von HR-Prozessen

Natürlich wird die zunehmende Digitalisierung als HR Trend auch 2022 ein wichtiges Thema bleiben. Die ständige Weiterentwicklung von geeigneter Software kann die Arbeit im Personalbereich sowohl vereinfachen als auch beschleunigen. Insbesondere wenn in einem Unternehmen verschiedene Arbeitsmodelle realisiert werden, bedeutet die Automatisierung bestimmter HR-Prozesse in der Verwaltung eine echte Arbeitserleichterung. Darüber hinaus erlaubt die Digitalisierung aber auch ein viel stärker an Daten und Fakten orientiertes Arbeiten.

4. Big Data: Daten im HR

Das datenbasierte Arbeiten hat den Vorteil, viel mehr und präzisere Informationen zu erhalten, auf deren Grundlage sich gezielt Handlungsstrategien entwickeln lassen. Dabei geht es nicht nur um branchen- und unternehmensspezifische Key Performance Indicators, sondern auch um Mitarbeiterzufriedenheit als Basis für Produktivität und Leistungsfähigkeit. Wer zu jedem Zeitpunkt genau weiß, wie hoch der durchschnittliche Krankenstand ist, welche Teams nach welchem Arbeitszeitmodell arbeiten oder welche Abteilungen eine besonders hohe Fluktuation aufweisen, kann besser agieren und – falls nötig – unerwünschten Entwicklungen frühzeitig gegensteuern.

Auch das Thema Gesundheit spielt für die Mitarbeiterzufriedenheit eine entscheidende Rolle. Umso wichtiger ist die Erfassung von Gesundheitsdaten, wie Aktivitätsquote, Fehlzeiten, Umfragewerte zum Wohlbefinden der Belegschaft und Registrierungsquote bei den Gesundheitsangeboten. Mit der smarten Reporting-Funktion von machtfit werden automatisch Kennzahlen zur Aktivität Ihrer Belgeschaft erfasst. Damit wird Ihr Betriebliches Gesundheitsmanagement strategisch und nachhaltig optimiert.

5. Digitales Recruiting

Ob Video-Bewerbung oder das automatische Filtern von Bewerbungen nach bestimmten Kriterien: Digitalisierung kann in vielerlei Hinsicht das Recruiting unterstützen, das sich durch Corona ebenfalls stark verändert hat. Zeitintensive und mühevolle Bewerbungsprozesse mit einer großen Anzahl an Bewerbungen gehören der Vergangenheit an. Stattdessen geht es darum, möglichst gezielt die passende Persönlichkeit für eine offene Stelle zu finden. Erfahrung im Beruf (auch von Quereinsteigern) und exzellente Fähigkeiten sind gefragt – doch um die besten Talente zu bekommen, muss das Unternehmen als Arbeitgeber attraktiv sein.

6. Mitarbeiterbindung wichtiger denn je

Angesichts der pandemiebedingten Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt möchten sich viele Beschäftigte umorientieren, sich mit neuen Herausforderungen konfrontieren und neu verwirklichen. HR-Experten gehen deshalb davon aus, dass es im nächsten Jahr zu einer wahren Kündigungswelle kommt.

Unternehmen mit starker Mitarbeiterbindung werden dabei die Gewinner sein, denn nur sie können ihre Beschäftigten langfristig halten. Eine enge Bindung zum Unternehmen entsteht jedoch nicht von allein und auch vereinzelte Corporate Benefits oder gelegentliche Gehaltserhöhungen reichen heute nicht mehr aus. Deshalb gehört es auch zu den HR Trends 2022, die Mitarbeitenden und ihre Fähigkeiten nachhaltig wertzuschätzen und ihnen unter anderem Weiterbildungsmöglichkeiten und Gesundheitsangebote anzubieten.

7. Zusammenhalt stärken

Die Corona-Maßnahmen erzeugen in einigen Teilen der Gesellschaft ein Gefühl der Ungerechtigkeit und Spaltung. Diese Spaltung, die teilweise sogar innerhalb von Familien zu beobachten ist, sollte nicht ins Unternehmen getragen werden.
Vielmehr gilt es, die Gleichberechtigung im Unternehmen zu fördern und Maßnahmen zu ergreifen, die aktiv eine Spaltung verhindern und den Zusammenhalt fördern. Diese Aufgabe ist nicht leicht und benötigt Fingerspitzengefühl und gegebenenfalls einen (unternehmensinternen oder -externen) Mediator.

8. Mentale Gesundheit und digitale Gesundheitsmaßnahmen

Die körperliche und psychische Gesundheit der Beschäftigten ist die Grundvoraussetzung für den Erfolg jedes Unternehmens. Gerade in Corona-Zeiten sind viele Beschäftigte mentalen Belastungen ausgesetzt. Einer der wichtigsten HR Trends 2022 ist daher der Belegschaft entsprechende Gesundheits- und Präventionsangebote bereitzustellen. Diese reichen von einer gesünderen Arbeitsplatzgestaltung bis hin zu Kursen zum Stressmanagement und einer verbesserten Work-Life-Balance.

Mit der digitalen Gesundheitsplattform von machtfit stehen Unternehmen zahlreiche Angebote aus den Bereichen Stressmanagement, Entspannung, Ernährung und Fitness für ihre Mitarbeitenden zur Verfügung. Ganz egal ob Ihre Belegschaft hybrid, digital und flexibel arbeitet, bei machtfit können alle frei aus online und vor Ort Angeboten wählen. Digitale Gesundheits-Challenges, an dem ganze Teams teilnehmen können, stärken die Gesundheit und den Teamgeist auch in der aktuellen Situation. Von solchen gesundheitsbezogenen Maßnahmen profitiert nicht nur jede:r einzelne Mitarbeitende, sondern dank niedrigerem Krankenstand und höherer Mitarbeiterbindung auch das Unternehmen.

Ebook_Mental-und-fit-durch-die-Krise_Vorschaubild

Kostenloser Leitfaden:
Gesunde Mitarbeitende in der Krise

  • Tipps für die Gesundheitsförderung während der Pandemie
  • Aktuelle Studien für Sie zusammengefasst
  • Praxiseinblick: BGM bei Vattenfall in der Krise
  • Neues digitales Healthcenter von machtfit vereint Sport- und Wellnessangebote

leichter gesund mit machtfit!

Bereits seit 2011 bringt machtfit Mitarbeitende in Bewegung: Deutschlands führende Gesundheitsplattform bietet Unternehmen eine sichere und einfache digitale Lösung für die Stärkung der Mitarbeitergesundheit.

Unser umfassendes Angebot begeistert Menschen jeden Alters. Ob Fitness, Wellness, Entspannung oder Ernährung: Ihre Belegschaft hat die Wahl! Bundesweit motivieren wir mit über 6.500 Partnerschaften durch Kurse, Trainingspläne, Mitgliedschaften und Livestreams dazu, aktiver und gesünder zu leben. Online oder offline. So machen wir Mitarbeitende zufriedener und Unternehmen erfolgreicher!

2011 gegründet, vertrauen heute über 300 Unternehmen in Deutschland auf machtfit. Zu unseren Kundinnen und Kunden gehören u. a. Bayer, Vattenfall, Deutsche Bahn oder Lufthansa.

Mehr Informationen anfordern

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Moderne Mitarbeitermotivation

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Mitarbeitermotivation im Homeoffice

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: BGM in der Praxis

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Die 6 Phasen eines BGM

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Die 6 Phasen Ihres Gesundheitstages

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Psychische Gefährdungsbeurteilung

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Change Management

  • Please enter a number from 1 to 100000.

BGM-Wirksamkeitsstudie von machtfit und dem uzbonn

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Fachkräfte in der Chemie- und Pharmabranche gewinnen und binden

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Jetzt machtfit digital testen

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Mehr Informationen zur Partnerschaft anfordern

Leitfaden: Mental und fit durch die Krise

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Webinar: Frankfurter Volksbank

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Webinar: Warum BGM wenig mit Bauchgefühl zu tun hat

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Digital führen

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Jetzt bewerben

  • Lebenslauf * (PDF)
    Akzeptierte Datentypen: pdf.
  • Sonstiges (z.B. Anschreiben, Zeugnisse, etc.) (PDF)
    Akzeptierte Datentypen: pdf.

Webinar: BGM im Wandel - Wie sich durch Corona neue Chancen ergeben

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Checkliste: HR Trend 2021 „Mental gesunde Mitarbeiter“

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Webinar: Digitale HR Arbeit im Jobcenter Berlin Mitte

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: Digitalisierung der Personalabteilung

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden: BGM-Praxis in Zeiten von #NewWork

  • Please enter a number from 1 to 100000.

BGM neu denken: Innovative & wirksame Management-Prozesse bei der swb AG

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Praxisbericht der Frankfurter Volksbank

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Leitfaden New Work: So gelingt hybrides BGM

  • Please enter a number from 1 to 100000.

Mehr Infos erhalten

Demo anfordern